„ABBA“ und die Jubiläumstour

ABBA 30345359-1 big Björn Ulvaeus, Benny Andersson, Agnetha Faltskog und Anni-Frid Lyngstad machen wieder gemeinsame Sache, denn „ABBA“ hat für ihre Hologramm-Tour in West-London gefilmt. Berichten zufolge wurden die Dreharbeiten für die Avatar-Show fortgesetzt, nachdem zunächst technische Verzögerungen aufgetreten waren und dann die Corona-Pandemie die Pläne durchkreuzt hat. 2022 will die Band eine Tour im Rahmen ihres 50-jährigen Jubiläums starten.

Ein Insider verriet „The Sun“: „‚ABBA’ hat alles über die Wiedervereinigung geheim gehalten, aber das hat jetzt wirklich lange gedauert. Sie haben die Tour im Jahr 2016 angekündigt und obwohl es ein Problem war an diesen Punkt zu kommen, wird sie jetzt auf Hochtouren geplant und die Show nimmt Gestalt an. Agnetha, Björn, Benny und Frida haben alle Stücke aufgenommen und sie haben es genossen, mit all dem eine Reise in die Vergangenheit zu unternehmen. Sie alle bekommen einen schönen Scheck, also wird es sich lohnen. Aber sie haben mehr als genug Geld von ihrer Musik, also geht es nicht darum. Alle vier wollten ihren Fans nur etwas zurückgeben, deshalb haben sie alles in ihrer Macht stehende getan, um trotz der Reisebeschränkungen für die Dreharbeiten nach London zu fliegen.“

„ABBA“ haben für ihre Tour fünf neue Songs aufgenommen. Sie alle sollen 2021 veröffentlicht werden.

Foto: (c) Universal Music