Craig David hat die freie Auswahl

Craig David - 2016 Jingle Bell Ball Seit sein Fünf-Jahres-Deal mit „Insanity Records“ abgelaufen ist, reißen sich die Major Labels praktisch darum, Craig David unter Vertrag zu nehmen.

Jedenfalls meinte ein Insider gegenüber der „Sun“ dazu: „Craig hat die Reaktionen zu seinem Comeback umgehauen. Doch er hatte das Gefühl, dass er eine Veränderung braucht, nachdem er seinen Deal mit seinem letzten Label beendete. Er arbeitet aktuell an einem neuen Album. Er plant, es nächstes Jahr zu veröffentlichen und erkundet aufregende Optionen, mit wem er daran arbeiten kann. Im Moment ist Craig ein freier Agent und all die großen Plattenlabels haben Interesse an ihm gezeigt. Es geht jetzt darum, für sich den besten Deal heraus zu handeln.“

Craig David hat kürzlich übrigens verlauten lassen, dass er möchte, dass sein kommendes Album so gut ist wie sein Debüt „Born To Do It“.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.