Liam Payne malt jetzt wie Bob Ross

Liam Payne - BRIT Awards 2019 - ArrivalsBob Ross ist Kult. Der US-amerikanische Maler und Fernsehmoderator mit dem Riesen-Afro sorgte mit seinen Lehrvideos dafür, dass viele Leute zum Pinsel griffen. Und obwohl Ross seit 25 Jahren tot ist, hat er offensichtlich nichts von seiner Magie verloren.

Sein neuester Lehrling? Liam Payne. Der Sänger versuchte sich an einer von Ross‘ legendären Landschaftsmalereien. Mit wenig Farben und Hilfsmitteln sollte ein schönes Endprodukt entstehen. Payne hielt den Malprozess via „Instagram“-Story fest. Anfangs schrieb er: „Ich habe ein Bob Ross angefangen, um der Langeweile zu entkommen. Ich bin allerdings nicht sicher, ob’s funktioniert“. Und was zu dem Zeitpunkt auf der Leinwand zu sehen war, war tatsächlich sehr trist. Aber siehe da: Payne postete Stunden später ein Bild seiner final bemalten Leinwand und die könnte auch als Bob-Ross-Original durchgehen. Sichtlich stolz schrieb er: „Ein Unikat. Greift zu, solange es noch heiß ist.“ Wie viel er für das gute Stück verlangt, verriet er allerdings nicht.

Liam Payne hätte übrigens Lust auf eine „One Direction“-Reunion.

Foto: (c) Landmark / PR Photos