Roachford über den Brexit

Andrew Roachford - 2018 Rewind Festival: South Roachford veröffentlicht gestern (11.09.) sein neues Album „Twice In A Lifetime“. Es kam – unter anderem wegen der Corona-Pandemie – ein paar Monate später raus, als es der britische Musiker geplant hatte.

Roachford sprach am 08.09. im „ZDF-Morgenmagazin“ über sein neues Werk – und auch über das Thema Brexit. Er meinte: „Bevor es zu Covid-19 kam, habe ich mir über die Auswirkungen des Brexits Sorgen gemacht, auch auf meine Karriere, weil ich ja überall auf der Welt unterwegs bin. Ich habe Tourneen in Europa und ich trete auch sehr viel in Deutschland auf. Und als die Corona-Pandemie dann ausbrach, habe ich über den Brexit überhaupt nicht mehr nachgedacht. Jetzt fängt man wieder an, darüber nachzudenken. Denn es gibt ja immer etwas, worüber man sich Sorgen machen kann im Leben, denke ich.“

Große Sorgen machte sich Roachford übrigens vor einigen Monaten wegen einer komplizierten Stimmband-Operation.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.