Selena Gomez nutzte Lockdown zur Weiterbildung

Selena Gomez - 2019 American Music Awards Selena Gomez hat die viele Freizeit in der Quarantäne genutzt, um sich über die Dinge zu informieren, die gerade in der Welt vor sich gehen.

Im „The Big Ticket“-Podcast erzählte die Sängerin: „Zu Beginn war es super unbehaglich, aufgrund der Angst, die ich mit mir rumtrug angesichts dessen, was vor sich ging. Doch ich habe auch das Gefühl, dass ich die Möglichkeit hatte, mehr über mein Land zu lernen, als ich zuvor je wusste. Ich finde, ich habe ein gewisses Wissen erworben und fühle mich gut dabei, das zu sagen, was ich sage und woran ich glaube. Und ich lasse andere Meinungen nicht dirigieren, was ich persönlich fühle.“

Selena Gomez hat übrigens schwarzen Führungspersönlichkeiten der „Black Lives Matter“-Bewegung ihre „Instagram“-Seite überlassen, um ihre Fans darüber aufzuklären.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.