Sophie Hunger und die Mücken um ihren Kopf

Sophie Hunger 30372637-1 big Wer kennt das nicht, kaum ist man unterwegs, da fallen einem die besten Ideen ein. Doch wenn man sie braucht, wollen sie einfach nicht kommen. Sophie Hunger bildet da keine Ausnahme.

Im Interview mit dem „Musikexpress“ sagte die Sängerin: „Ideen kommen, wenn ich gerade nicht arbeite. Aber sie gehen dann nicht, sie bleiben. Sie schwirren mir um den Kopf herum wie Fliegen. Oder eher: wie Mücken. Und wenn ich dann ins Studio gehe, lege ich diese Mücken ab. ‚Studio‘ ist eigentlich nur ein anderes Wort für ‚Ablegeort für Mücken‘.“

Das neue Album „Halluzinationen“ von Sophie Hunger ist übrigens am 04.09. erschienen.

Foto: (c) Jerome Witz