Tom Gregory über Karriere: „War ein langer & manchmal seltsamer Prozess“

Tom Gregory 30365710-1 bigTom Gregory hat im September sein langerwartetes Debütalbum “Heaven In A World So Cold” rausgebracht.

Im Interview mit „like-online.de“ verriet der Brite, wie es sich anfühlt, sein erstes Album in den Händen zu halten. Dazu sagte der 24-Jährige: „Verrückt, genauso verrückt. Zum Anfang meiner Karriere als Musiker stand ich nämlich in Bars und Pubs auf der Bühne und spielte vor Menschen, die nicht mal meinen Namen oder meine Musik kannten. Es war ein langer und manchmal auch seltsamer Prozess, wie die letzten zehn Jahre mich zu diesem Punkt gebracht haben. Tja, nun halte ich mein erstes Album in den Händen und bin einfach dankbar dafür.“ Auf die Frage, ob er auch in Deutschland zu sehen sein wird, sagte er: „Ich weiß nicht, wie viele Shows ich genau spiele werde, aber wir werden etwa drei Wochen lang unterwegs sein. Wir starten in Wien, dann geht‘s nach Zürich, München, Hamburg, Dresden, Kiel, Frankfurt und Stuttgart. Also die Tour geht Ende Februar los und läuft bis in den März.“

Und hier die Live-Termine für 2021:

21.02.2021 WIEN (A), Grelle Forelle
22.02.2021 DRESDEN, Beatpol
24.02.2021 HANNOVER, Musikzentrum
25.02.2021 OSNABRÜCK, Rosenhof GmbH
26.02.2021 BREMEN, Lagerhaus
27.02.2021 KIEL, Orange Club
01.03.2021 BOCHUM, Rotunde
02.03.2021 HEIDELBERG, halle02
04.03.2021 STUTTGART, Im Wizemann
05.03.2021 ZÜRICH (CH), Papiersaal
06.03.2021 NÜRNBERG, KORN´S
07.03.2021 MÜNCHEN, Strom
09.03.2021 FRANKFURT, Zoom
10.03.2021 KÖLN, Die Kantine
11.03.2021 BERLIN, Hole 44

Foto: (c) Kontor Records