US-Charts: Taylor Swift zieht mit Whitney Houston gleich

Taylor Swift 30367725-1 big Die aktuelle Platte „Folklore“ von Taylor Swift hält sich nun schon seit sechs Wochen ununterbrochen an der Spitze der US-Album-Charts. Mit ihren anderen sieben Alben kommt Swift damit auf insgesamt 46 Wochen, die ihre Scheiben zu unterschiedlichen Zeiten auf Platz eins der US-Charts verbracht haben, berichtet „billboard.com“.

Damit zieht die Sängerin mit Whitney Houston gleich, der dies mit vier Alben – „Whitney Houston“, „Whitney“, „The Bodyguard“ und „I Look to You“ – ebenfalls gelungen ist. Keine andere Musikerin kann bisher so viele Wochen auf der Pole Position vorweisen.

Übrigens: Die meisten Wochen an der Spitze der US-Album-Charts haben übrigens die „Beatles“ verbracht und zwar stolze 132 Stück.

Foto: (c) Universal Music