Wiener Opernball findet 2021 nicht statt

Richard Lugner 140116 bigCorona zwingt auch den Wiener Opernball in die Knie. Die Traditionsveranstaltung findet im kommenden Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt. Darauf hat sich die Österreichische Bundesregierung mit der Wiener Staatsoper geeinigt.

Was Baulöwe und Opernball-Stammgast Richard Lugner von der Absage hält? Der 87-Jährige zeigt sich gegenüber der österreichischen Zeitung „Kurier“ verständnisvoll und sagt: „Der Opernball ist ja ein echter Ball, wo man tanzt. Bei dem Gewurl auf der Tanzfläche, kann man ja keinen Abstand halten. Solange das Coronavirus kursiert, kann eine Veranstaltung wie der Wiener Opernball nicht stattfinden. Aber es heißt ja, dass es bis zum Jahresende vermutlich einen Impfstoff gibt. Und dann wird es vielleicht ein bisserl besser.“

Geplant war die glamouröse Tanzveranstaltung am 11. Februar 2021.

Foto via BANG Showbiz