Ist das die Zukunft für Konzerte? Publikum in Gummibällchen?

LooMee Logo NewDie Coronakrise hat unser aller Leben mehr oder weniger auf den Kopf gestellt. Auch Konzerte könne im Moment entweder gar nicht stattfinden oder mit entsprechenden Abstandsregeln. Und ein Abklingen der Pandemie ist bei dem aktuellen Infektionsgeschehen nicht in Sicht. Wie also sollen Konzertbesuche in Zukunft aussehen? Hier könnten sich Bands und Veranstalter ein Beispiel an der US-Band „The Flaming Lips“ nehmen. Die haben jetzt bei einem kleinen Konzert mit einhundert Leuten ein völlig ulkiges Konzept ausprobiert.

Alle Zuschauer und wie es aussieht auch die Band selbst sind in sogeannte Bubble Balls geschlüpft. Diese Luftblasenbälle werden normalerweise in Freibädern oder bei anderen Freizeit-Events verwendet und umfassen genau einen Menschen. Sie könnten die Lösung sein, denn so wird nicht nur der Abstand eingehalten, sondern auch die Aerosole der einzelnen Besucher bleiben in jeder Luftblase. Und lustig aussehen tut das Ganze auch. Der User „waynecoyne5“ hat von dem Luftblasen-Konzert ein Video auf „Twitter“ geteilt.

Vielleicht können die Bubble Balls ja tatsächlich zur Überbrückung dienen, bis das Coronavirus besiegt ist.