Jon Bon Jovi hat alles ausprobiert, was er ausprobieren wollte

Jon Bon Jovi - 2018 iHeartRadio Music AwardsJon Bon Jovi hat viele gemeinsame Projekte mit seiner Frau Dorothea.

Im Interview mit „klatsch-tratsch.de“ verriet der 58-Jährige, dass er das ausbauen möchte. Er sagte: „Ich mache bereits weniger Musik. Es entwickelt sich tatsächlich so, dass wir uns zunehmend anderen Beschäftigungen zuwenden. Wir haben unser drittes „Soul Kitchen“-Restaurant eröffnet, das hält uns ganz schön auf Trab. Und es werden wohl noch mehr werden. Vielleicht pendelt mein Leben in eine neue Richtung, ohne dass ich es überhaupt merke?“ Auf die Frage, ob er eine Bucketliste habe, sagte der Musiker noch: „Ich habe eigentlich alles, was ich je ausprobieren wollte, ausprobiert. Einige Dinge haben geklappt, andere weniger. Ich wollte Filme machen, also habe ich Filme gemacht. Ich fand Modeln interessant, es hat mir nicht gefallen, aber ich hab’s versucht. Ich wollte mal ein Football-Team kaufen. Das hat nicht hingehauen, aber zumindest habe ich alles dafür gegeben. Ich wollte meine Musikerlaufbahn auf hohem Niveau fortsetzen – und das ist mir gelungen.“

Ob Bungee-Jumping eine Option wäre? Dazu sagte der Musiker: „Ich bin auch schon mit einem Fallschirm von einer Klippe gesprungen. Wenn das nicht glatt gegangen wäre, säße ich heute nicht hier. Den Bungee-Sprung habe ich ebenfalls abgehakt. Das sind Augenblicke, in denen ich nicht zu lange nachdenken darf, sondern mir einfach sage: ‚Los, komm und spring!‘ Aber ganz ehrlich: Den Bungee-Sprung muss ich nicht unbedingt wiederholen. Nee, wirklich nicht.“

Foto: (c) David Gabber / PR Photos