Amy MacDonald: Chillen, Netflix und Sport

Amy Macdonald 30375186-1 bigAmy MacDonald hat mitten in der Corona-Krise ihr neues Album herausgebracht.

Im Interview mit „t-tv.de“ verriet die Britin, womit sie den Lockdown noch so verbracht hat. Dazu sagte die 33-Jährige: „Ich habe vermutlich nichts großartig anderes gemacht als alle anderen auch. Ich war gerade mittendrin in den Aufnahmen zu meinem Album, als der Lockdown verhängt wurde. Ich musste die Dinge ruhen lassen und konnte nichts dagegen tun, denn auch das Studio war geschlossen. Ich wollte auch keine Songs in dieser Situation schreiben. In zwei Jahren will sich doch niemand ein Album über die jetzige Zeit anhören! Alle wollen das dann nur noch schnell vergessen. Deswegen habe ich viel gechillt, Netflix geguckt, Sport gemacht und versucht, so positiv wie möglich zu bleiben.“

Seit Ende Oktober (30.10.) ist das neue Album „The Human Demonds” von Amy MacDonald draußen, es ist ihr fünftes Album.

Foto: (c) Roger Deckker