Amy MacDonald: Ihr Leben hat sich als verheiratete Frau nicht verändert

Amy Macdonald 30375186-1 bigAmy MacDonald lässt ihre Fans gerne auch mal an ihrem Eheleben teilhaben. Erst kürzlich hatte die Sängerin eine Nachricht ihres Mannes veröffentlicht, in der er sie bat, die Playstation anzuschalten, bevor er nach Hause kommt.

Im Interview mit „n-tv.de“ verriet die 33-Jährige, ob sich ihr Leben als verheiratete Frau verändert hat. Dazu sagte sie lachend: „Gar nicht! Es ist, wie es immer war. Wenn man verheiratet ist, fühlt man sich vielleicht noch einmal etwas stärker verbunden. Aber wir waren immer sehr eng miteinander. Wir haben nach wie vor viel Spaß miteinander. Daran hat sich nichts geändert.“

Richard Foster, der Mann von Amy MacDonald ist Profifußballer und hat ein Buch geschrieben. Ob das auch für sie eine Option wäre, das verriet sie außerdem im Interview: „Ich glaube nicht. Ich habe nicht die Geduld, die er hat. Er hat sein Studium tatsächlich komplett nebenher durchgezogen. Ich bin deshalb wirklich stolz auf ihn.“

Foto: (c) Roger Deckker