Gary Barlow und warum er zurückkehrt zu seinen Wurzeln

Gary Barlow 30375256-1 bigAm 27.11. veröffentlicht Gary Barlow sein neues Solo-Album „Music Played by Humans“. Darin zelebriert der Brite die Big Band-Musik. Die er als Kind und Jugendlicher liebte.

Warum er zurückkehrt zu seinen Wurzeln, das verriet der 49-Jährige im Interview mit „NRZ“. Er sagte: „Meine ganze Karriere lang versuche ich das zu tun, was nicht natürlich für mich ist. Das heißt: Ich versuche mir immer etwas Neues einfallen zu lassen, um relevant zu sein. Und jetzt wollte ich endlich einmal das absolute Gegenteil von dem tun: Ich bin nur meinen Instinkten und Interessen gefolgt. Da gab es keine Recherchen, was gerade jetzt im Radio oder in den Charts funktioniert. Ich bewegte mich in meiner eigenen Welt, und in der ging ich einfach davon aus, dass alle die Musik mögen, auf die ich selbst Lust habe. So, wie ich mich mit 14, 15 gefühlt habe, als ich in verschiedenen Bands spielte.“

Barlow ist seit 20 Jahren mit der früheren Tänzerin Dawn Andrews verheiratet. Das Paar hat gemeinsam einen Sohn und zwei Töchter. Ihre jüngste Tochter Poppy kam im Jahr 2012 tot zur Welt.

Foto: (c) Universal Music