Gentleman über Autokino-Auftritte: „Skurril war’s!“

Gentleman 30375945-1 bigTillmann Otto alias Gentleman ist seit über 20 Jahren ein fester Name im Musikbusiness. Wie viele andere Künstler, hat auch Gentleman in der Corona-Krise Konzerte in Autokinos gegeben.

Im Interview mit „musikexpress“ verriet der 45-Jährige, wie es für ihn war, statt vor Menschenmassen, vor Autos aufzutreten. Er sagte: „Skurril war’s! Das kann man ein paar Mal machen, aber dann ist auch gut. Es ist schon schwer da so eine Intimität mit den Leuten aufzubauen. Das war ein Riesen-Gelände mit vielen Menschen in ihren Karren, aber wir waren da hinter der Bühne und es war komplett still. Man hat wirklich eine Stecknadel in den Heuhaufen fallen hören können… Moment, die hört man ja gar nicht. Was sagt man denn eigentlich?“

Am 20.11. hat Gentleman sein neues Album „Blaue Stunde“ rausgebracht. Sein erstes Album, komplett in deutscher Sprache.

Foto: (c) Universal Music / Vollkontakt