Keith Richards wünscht sich einen neuen Rollstuhl

Keith Richards "Life" Book Signing at Waterstones in London on November 4, 20101962 war das Jahr eine der größten Rockbands der Welt, als die „Rolling Stones“ gegründet wurden. Bereits 1989 wurden sie in die Rock’N’Roll Hall Of Fame eingeführt und hielten viel länger durch, als so machen vielleicht prognostiziert haben. Bald also steht das 60-jährige Jubiläum der Band vor der Tür, ein Geburtstag, den Gitarrist Keith Richards offenbar nur mit Scherzen erträgt.

In einem neuen Interview mit „BBC News“ behauptete Richards zunächst, er habe bisher „nicht einmal über den 60. Jahrestag der „Stones“ nachgedacht“, und ergänzte lachend: „Ich weiß nicht [wie ich das feiern soll]. Vielleicht bekomme ich ja einen neuen Rollstuhl.“

Für Keith Richards ist übrigens jeder Tag ein Vergnügen.

Foto: (c) Solarpix / PR Photos