Lars Ulrich: Sch*** auf die Hater

Lars Ulrich - "Alice Through the Looking Glass" Los Angeles Premiere„Metallica“-Drummer Lars Ulrich könnten die negativen Kommentare zu seinen Schlagzeug-Künsten nicht egaler sein.

Das erzählte er zumindest in einem Interview für das Metallica Fanclub Magazin „So What!“. Da erzählte er: „Im Gegensatz zu früher lese ich im Grunde genommen keine Interviews mehr, die die anderen Jungs geben. Vor 20-30 Jahren saßen wir alle da und lasen verdammt noch mal jede Seite des ‚Kerrang!‘ und ‚Circus Magazins‘, um zu sehen, was der und der gesagt hat und was die anderen Bandmitglieder erzählt haben, was James über dies und das äußerte. Jetzt gibt es das einfach nicht mehr. Ich lese auch nicht wirklich, was die Leute über ‚Metallica‘ sagen. Vor 20 Jahren hätte ich so reagiert: ,Oh mein Gott, jemand hat etwas Schlechtes gesagt‘, oder ,Diese Person hat einen bösen Kommentar hinterlassen‘ oder was auch immer. Nichts davon bedeutet mir jetzt wirklich noch etwas… Es ist alles gut. Ich habe nichts mehr zu beweisen, deshalb wird es einfach nicht mehr registriert.“

Erst neulich hat Lars Ulrich auch verraten, wie seine Songs entstehen.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos