Luca Hänni: Immer so weiter?

Luca Hänni 30372966-1 thumbEr gilt als der andauernde Strahlemann, aber auch Luca Hänni hatte Phasen in seiner Karriere in denen er durchaus ans Aufhören gedacht hat. Der Sänger hat dies im Interview mit „T-Online“ verraten. Vor genau sechs Jahren dachte er ans Aufhören. Wörtlich sagte er: „2014 war ein Down-Moment“.

Aber was hat ihn zu diesen Gedanken bewegt? Zum Glück waren es weder finanzielle Nöte noch mangelnde Auftritte. „Aber ich habe damals immer dasselbe gemacht“, sagt er. Zudem haben ihm damals einige Leute nichts zugetraut: „Ach, der kleine Junge von DSDS. Kann der denn überhaupt was?“ An die „geilen Auftritte“ sei er einfach nicht rangekommen, die „guten Festivals“ hätten ihn nicht buchen wollen. Luca hatte das Gefühl, sich stets in denselben Kreisen zu bewegen und nicht rauszukommen aus dieser immer kleiner werdenden Welt. Darum habe er sich zum damaligen Zeitpunkt gefragt, ob er so weitermachen will.

Was ein Glück, stand dann der ESC und seine Teilnahme vor der Tür. Hier konnte er neues Selbstvertrauen gewinnen. Seine neue Platte „110 Karat“ lohnt übrigens gehört zu werden, unserer Redaktion gefällt die Scheibe sehr!

Foto: (c) Universal Music / Nicolaj Georgiew