Paloma Faith: Musik für jede Lebenslage

Paloma Faith - 59th Annual BFI London Film FestivalMusik gibt es für jede Lebenssituation. Zum Beispiel zum Tanzen. Das Lied, das Paloma Faith jedes Mal zu Tanzen bringt ist „Lovestation“ von ‚Teardrop‘.

Sie sagte bei „NME“: „Es erinnert mich daran, als ich ungefähr 16 Jahre alt war und in Clubs ging. Ich hatte einen gefälschten Ausweis und ging früher zu britischen Garagentagen. Früher waren es 10 Pfund, um einzusteigen – oder 3 Pfund, wenn Sie vor 11 reingegangen sind, also bin ich vor 11 reingegangen. Und dann habe ich kein Geld ausgegeben. Ich habe an der Bar nach Leitungswasser gefragt und einfach getanzt.“ Doch es gibt auch ein Lied für einen traurigen Moment. Nämlich das Lied, das eines Tages bei ihrer Beerdigung gespielt werden soll. Sie sagte: „‘(I’ve Had) The Time Of My Life‘ von Bill Medley und Jennifer Warnes. Ich möchte, dass die Leute bei meiner Beerdigung lachen. Ich möchte keine düsteren Songs und ich möchte, dass sich die Leute verkleiden und auf meine Kosten lachen. Ich wurde kürzlich von Suzi Quatro gefragt, was ich auf meinem Grabstein haben möchte, und ich sagte: ‚Endlich eine verdammte Pause.‘“

Übrigens ist das neue Album von Paloma Faith seit dem 13. November zu haben.

Foto: (c) Landmark / PR Photos