Billie Eilish inspiriert von Micheal Bublé

Billie Eilish - 62nd Annual GRAMMY AwardsIn diesem Jahr hat Billie Eilish drei Singles veröffentlicht. Eine davon heißt „My Future“ und ein Micheal Bublé-Song soll tatsächlich der Haupteinfluss dafür gewesen sein.

Im Interview mit „BBC Radio 1“ erzählte sie: „Die Idee kam unbewusst durch ein Video, das ich von mir selbst fand, als ich 13 oder 14 Jahre alt war. Mein Snapchat zeigte mir an: ‚Heute vor vier Jahren‘ und es war dieses Video von mir, mit 14 glaube ich, und ich hörte ‚Just Haven’t Met You Yet‘ von Michael Bublé. Dieses Lied habe ich Tag und Nacht gehört, nur weil es mich hoffnungsvoll machte. Ich war damals auch sehr deprimiert und die ganze Zeit traurig, und dieses Lied hat mich für „My Future“ angeregt. Ich habe erst darüber nachgedacht, nachdem ich den Refrain geschrieben hatte, aber ich wusste, dass es unbewusst war. Ich habe darüber nachgedacht. Es war genau das, was ich fühlte, dachte, vermitteln und sagen wollte und was gehört werden sollte.“

Michael Bublé hat übrigens darauf reagiert und twitterte: „Hey Billie Eilish, ich bin ein großer Fan. Ich habe gerade deine Geschichte über ‚Haven’t Met You Yet‘ gehört. Musik ist ein großartiger Heiler und das Schreiben hat mir in schwierigen Zeiten sehr geholfen. Deine Musik inspiriert mich und ich bin so berührt, dass meine das Gleiche für dich getan hat.“

Foto: (c) PR Photos