Die besten (und schlechtesten) neuen Weihnachtslieder des Jahres 2020

Lil Nas X - 62nd Annual GRAMMY AwardsEs muss nicht immer „Last Christmas“ oder „All I Want For Christmas Is You“ sein, denn auch in diesem Jahr gibt es wieder ganz neue Weihnachtssongs. „NME“ hat die besten und schlechtesten in diesem Jahr zusammengefasst. „Es gibt keinen Mistelzweig über unseren Köpfen, aber ich werde dich trotzdem am Weihnachtstag küssen,“ singt Girl in Red, die mit bürgerlichem Namen Marie Ulven heißt, in ihrem Song „Two Queens in a King Sized Bed“. „NME“ vergibt dafür vier von fünf Sterne. Carly Rae Jepsen kann mit „It´s Not Christmas Till Somebody Cries“ sogar „fünf kitschige Disco-Weihnachtsbaumkugeln“ ergattern.

Hier die anderen neuen Weihnachtslieder 2020 mit Bewertung:

Lil Nas X – „Holiday“ (4/5)
Robbie Williams – „Can´t Stop Christmas“ (3/5)
Tegan and Sara – „Make You Mine This Season“ (5/5)
Shaggy feat. Ne-Yo und Ding Dong – „Holiday in Jamaica“ (3/5)
The Cribs – „Christmas (All Year Long)“ – (5/5)
Paul Heaton und Jacqui Abbott – „Chrismas (And Dad Wants Her Back)“ (3/5)
Blossoms – „It´s Going to be a Cold Winter“ (4/5)
Liam Payne feat. Dixie D‘Amelio – „Naughty List“ (1/5)
Circa Waves – „Miss Christmas“ (4/5)
Porridge Radio – „The Last Time I Saw You (O Christmas)“ (4/5)
Twenty One Pilots – „Christmas Saves The Year“ (3/5)
Julia Jacklin – „Baby Jesus Is Nobody’s Baby Now“ (4/5)
100 gecs – „Sympathy 4 The Grinch“ (5/5)
Bad Boy Chiller Crew – „White White Christmas“ (5/5)
Finneas – „Another Year“ (4/5)
Sam Smith – „The Lighthouse Keeper“ (2/5)
Sabrina Claudio und The Weeknd – „Christmas Blues“ (2/5)

Foto: (c) PR Photos