Greeen: Brokkoli statt Cannabis

GReeeN 30373004-1 bigSeine Fans kennen Greeen als rappenden Kiffer. Umso erstaunlicher, dass der Musiker, der mit gebürtigem Namen Pasquale Valentin heißt, im Video zu seinem neuen Song „High Dude“ Brokkoli isst, anstatt einen Joint zu rauchen.

Im Interview mit „musikexpress“ sagte der 31-Jährige: „Vor zwei Jahren fing ich an, Cannabis in meinen Videos als Brokkoli dazustellen. Zuvor hatte ich die Droge offensichtlich vor die Kamera gehalten und so wurden meine Videos bei ‚YouTube‘ auf FSK 18 gestellt. Diese Reaktion finde ich richtig, jedoch nicht gerechtfertigt, wenn andere weiter unzensiert übers Saufen singen dürfen. Ich wand einen Trick an, der den Politiker*innen der CDU wohl vor die Füße gefallen ist. Erst vor Kurzem erfuhr ich, dass die Bundesregierung eine Kampagne mit dem Slogan ‚Cannabis ist kein Brokkoli‘ gestartet hatte. Mit dem Brokkoli in ‚High Dude‘ antworte ich diesmal bewusst auf diese Kampagne – rein aus Provokation.“

Der Musiker selbst hat schon sehr früh angefangen, Cannabis zu konsumieren. Auf die Frage, was er seinen Kindern sagen würde, wenn er sie mit 14 Jahren beim Rauchen eines Joints erwischt, sagte er: „Ich wäre überhaupt nicht wütend, denn das bringt nichts. Ich würde meinen Sohn aufklären und ihn über die Gefahren hinweisen. (…) Wenn dann würde ich ihm anbieten, das Kiffen gern mal mit mir auszuprobieren, aber vielleicht erst, wenn er älter ist. Ich würde ihm in jedem Fall davon abraten. Er hätte noch genug Zeit, sein Leben lang zu kiffen. Verbieten würde ich es meinem Sohn aber nicht.“

Foto: (c) Oliver Topf