Jessie J: An Heilig Abend ins Krankenhaus

Jessie J - 103.3 KISS FM Jingle Ball 2014 at Allstate Arena in Rosemont (Red Carpet) - December 18, 2014An Heilig Abend gab es für Jessie J eine nicht so schöne Überraschung: Die 32-Jährige musste nämlich ins Krankenhaus. Via „Instagram“ schrieb die Britin: „Ich bin aufgewacht und hatte das Gefühl, auf meinem rechten Ohr völlig taub zu sein und nicht in einer geraden Linie gehen zu können.“

Im Krankenhaus bekam sie dann die Diagnose Morbus Menière, eine Innenohrerkrankung, die plötzliche Schwindelanfälle, Hörverlust, Gleichgewichtsverlust und Übelkeit verursacht. Sie schrieb weiter: „Ich weiß, dass viele Menschen darunter leiden, und ich hatte tatsächlich viele Menschen, die sich an mich gewandt und mir gute Ratschläge gegeben haben. Ich war sehr ruhig. Jetzt konnte ich zum ersten Mal singen und es ertragen.“ Die Ärzte verordneten der Sängerin Medikamente und Bettruhe. Sie fügt noch hinzu: „Ich gucke jetzt ‘Das Damengambit’ mit meinem Finger im Ohr. Ich habe die erste Folge viermal geguckt, weil ich mich nicht fokussieren kann und mein Ohr so klingt, als wäre jemand hineingekrochen und hätte einen Fön eingeschaltet.“

Dennoch sieht die Sängerin es positiv und schrieb noch: „Es könnte viel schlimmer sein, es ist was es ist. Ich bin sehr dankbar für meine Gesundheit. Es hat mich einfach umgehauen. Aber ich bin froh, dass ich früh gegangen bin und sie haben schnell herausgefunden, was es war, und ich habe die richtige Medizin bekommen, damit ich mich heute viel besser fühle.“

Foto: (c) Daniel Locke / PR Photos