Ryan Reynolds: Weihnachten ohne Oma und Opa „ist ätzend“

Ryan Reynolds - "Deadpool 2" Berlin Press Conference and PhotocallDas Coronavirus zwingt uns auch an Weihnachten zur Vorsicht. Ausgedehnte Familienfeiern sind verboten, Ausgangssperren verhängt. Das ist auch andernorts so. Deswegen beschränkt sich beispielsweise auch Ryan Reynolds in diesem Jahr auf eine sehr abgespeckte Version des Weihnachtsfestes. Via „Instagram“-Story verriet er: „Meine Kinder werden ihre Großeltern sowie Freunde, Tanten und Onkel dieses Jahr nicht sehen. Es ist ätzend.“

Im Hause Reynolds gibt’s also Weihnachten zu fünft: Ryan, seine Frau Blake Lively und die drei Kids. Und natürlich nutzt der 44-Jährige auch seine massive Reichweite und ergänzte augenzwinkernd an seine 36,7 Millionen Follower gerichtet: „Ich ziehe vor jedem einzelnen meinen Hut, der dieses Jahr auf ein großes Weihnachtsfest verzichtet und es stattdessen simpel gestaltet.“

Das Paar ist seit 2012 verheiratet. Die drei Töchter James, Inez und Betty sind sechs, vier und ein Jahr alt.

Foto: (c) Away! / PR Photos