„The Beatles“: Erstes Gras von Bob Dylan

The Beatles 30369700-1 bigDas Tour-Leben der „Beatles“ war wild. Dass die Band gerne Gras rauchte, ist kein Geheimnis. Schließlich widmeten sie dem Hanf einen ganzen Song, „Got To Get You Into My Life“.

Paul McCartney erzählte jetzt im Podcast von Adam Buxton, wie sie das erste Mal mit Gras in Berührung kamen. Er sagte: „Ich erinnere mich ziemlich gut daran. Wir wohnten in diesem Hotel, und ich glaube, wir waren auf Tournee. Wir waren also alle zusammen in der Hotelsuite; wir hatten einen Drink, und dann kam Bob [Dylan]. Wir sagten ‚Hallo‘ und er verschwand in einem Hinterzimmer, einem der Zimmer neben der Suite. Also machten wir einfach weiter. Aber Ringo ging zurück, um nach ihm zu sehen.“ Ringo sei dann nach wenigen Minuten zurückgekommen. McCartney weiter: „Er sah ein bisschen benommen und verwirrt aus. Wir fragten: ‚Was ist los?‘ Er sagte: ‚Oh, Bob raucht da hinten Gras.‘ Wir hatten es noch nie probiert. Also fragten wir: ‚Wie ist es denn so?‘ Ringo sagte: ‚Nun, die Decke fühlt sich an, als würde sie ein wenig herunterkommen. Wir sagten: ‚Wow!‘ Und wir rannten alle ins Hinterzimmer, um von der bösen Substanz zu kosten. Das war ein toller Abend. Es war verrückt. Es war ein großer Spaß.“

Am 27. August kommt übrigens eine Doku über „The Bealtes“. Peter Jackson hat jetzt erste Einblicke gegeben.

Foto: (c) Universal Music