Viola Davis erinnert Chadwick Boseman

Viola Davis - 2017 Time Magazine 100 Most Influential People in the World GalaEs sind gute Erinnerungen in denen Viola Davis beim Gedanken an Chadwick Boseman schwelgt.

Sie sagte der saudi-arabischen Zeitung „Arab News“: „Mit Chadwick zu arbeiten, bedeutet, in der Gegenwart von einem großen Herzen und Verstand zu sein, wirklich. Und ich sehe ihn eigentlich nicht tragisch – ich weiß, dass er mit 43 Jahren sein Leben verloren hat – wegen dem, was er mit der Zeit, die er hatte, gemacht hat.“ Davis spielte mit Boseman in dem James-Brown-Biopic „Get on Up“, in dem er die Musikikone porträtierte und sie seine Mutter Susie Brown spielte. Dazu sagte sie: „Ich habe seine Mutter gespielt, also habe ich immer mit meinem Baby gesprochen. Ich habe ihn immer irgendwie so gesehen.“

Davis gab kürzlich zu, dass sie zusammenbrach, als sie hörte, dass Boseman gestorben war.

Foto: (c) Lisa Holte / PR Photos