ZDF-„Herzkino“: „Katie Fforde: Emmas Geheimnis“ mit Julia Brendler und Lennart Betzgen

"Katie Fforde: Emmas Geheimnis" im ZDF-"Herzkino"Emma (Julia Brendler) wird in „Katie Fforde: Emmas Geheimnis“ völlig aus der Bahn geworfen: Als junge Frau hatte sie ihr Kind zur Adoption freigegeben. Als sie nun glaubt, in dem jungen Pianisten Noah (Lennart Betzgen) endlich ihren Sohn wiedergefunden zu haben, ist plötzlich nichts mehr, wie es einmal war. Das ZDF zeigt den Liebesfilm am Sonntag, 6. Dezember 2020, 20.15 Uhr, im „Herzkino“. Neben Julia Brendler und Lennart Betzgen sind in weiteren Rollen Josef Heynert, Kai Maertens, Victoria Trauttmansdorff, Ingo Abel und andere zu sehen. Aufgrund der COVID-19-Pandemie zog die „Katie Fforde“-Reihe, die für gewöhnlich in Boston und Umgebung entsteht, für die Dreharbeiten zu „Emmas Geheimnis“ im Sommer 2020 kurzerhand in die Holsteinische Schweiz. Das Drehbuch wurde auf eine norddeutsche Lebenswelt übertragen. Der Film ist bereits ab Samstag, 5. Dezember 2020, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

Im Leben von Musikschullehrerin Emma scheint alles perfekt zu laufen: Ihre Chefin schätzt sie sehr, und in ihrem Kollegen Nick (Josef Heynert) hat Emma eine neue Liebe gefunden. Doch ein Video-Clip, den ein Schüler ihr zeigt, ändert alles: In Noah meint Emma ihren als Baby zur Adoption freigegebenen Sohn Jacob wiederzuerkennen. Dabei wünscht sich Emma seit 20 Jahren nur eins: ihre einsame Entscheidung von damals rückgängig machen zu können.

Also macht sie sich auf die Suche und wird am Hafen eines verträumten Fischerorts an der Ostsee fündig. Doch ihr Vorsatz, sich nur davon zu überzeugen, dass ihr Sohn ein gutes Leben führt, und dann sofort wieder zu verschwinden, ist wie weggeblasen: Noah arbeitet auf einem Fischkutter und scheint dort nicht besonders glücklich zu sein. Emma glaubt, ihn retten zu müssen, und setzt dabei alles aufs Spiel – sogar ihre Beziehung zu Nick.

Foto: (c) obs / ZDF / Georges Pauly