DSDS 2021: Zoè-Priscilla Hannemann und die besondere Stimme

Zoè-Priscilla Hannemann - Deutschland sucht den SuperstarBei Zoè-Priscilla Hannemann (18) aus Bodenwerder passt die Akustik nicht unbedingt mit der Optik überein. Die elfengleiche Zoè-Priscilla wird von ihrem Druiden-Opa Michel vom Berch, ihrem Glücksbringer in allen Lebenslagen, begleitet. Sie wohnt bei ihren Großeltern in einem Blockhaus im Wald, wo sie super laut singen kann und niemanden damit stört. Zoè-Priscilla macht zurzeit eine Ausbildung zur Automobilkauffrau, denn sie liebt Autos – was man auf den ersten Blick gar nicht denkt.

Sie weiß, dass ihre Stimme nicht unbedingt zu ihrer Optik passt und will genau damit die Jury überraschen… Gelungen ist es ihr mit „At Last“ von Etta James auf jeden Fall. Die Stimme ist tief, warm und verdammt soulig. Damit hat sie das Ticket in den Recall verdient. Die Jury zeigt sich sehr angetan!

Foto: (c) TVNOW / Stefan Gregorowius