„maischberger. die woche“ am Mittwoch, 20. Januar 2021

maischberger.die wocheAm Dienstag treffen sich die Ministerpräsidenten und die Kanzlerin zum vorgezogenen Corona-Gipfel. Denn die Infektionszahlen sinken nur langsam. Ist eine weitere Verschärfung des Lockdowns nötig? Fragen an den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU). Die neuen Virus-Mutationen bereiten Politik und Wissenschaft große Sorgen. Wie gefährlich sind sie? Und wirken die Impfstoffe gegen die Mutationen? Die Antworten kennt der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar.

Nach der gewaltsamen Erstürmung des US-Kapitols durch Anhänger des abgewählten Präsidenten Donald Trump wächst die Sorge vor landesweiten Ausschreitungen am Rande der Amtseinführung von Joe Biden am Mittwoch. Wie explosiv ist die Lage in den USA? Im Gespräch die Politikwissenschaftlerin und SPD-Politikerin Gesine Schwan.

Am Wochenende wählt die CDU Armin Laschet zu ihrem neuen Parteivorsitzenden. Der beginnt sein Amt mit einer ungewöhnlichen Herausforderung: Wird er der neue Kanzlerkanditat sein? Oder zieht die Union mit dem Kollegen aus Bayern in den Bundestagswahlkampf?

Als erster Bundesminister hat sich Heiko Maas für eine Lockerung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte ausgesprochen. Würde uns eine solche Regelung schneller in die Normalität zurückbringen? Oder fördert sie eine Spaltung der Gesellschaft?

Es diskutieren, kommentieren und erklären der Kabarettist Michael Mittermeier, die „Welt“-Journalistin Susanne Gaschke und die „taz“-Wirtschafstkorrespondentin Ulrike Herrmann.

Die Gäste:
Markus Söder, CSU (bayerischer Ministerpräsident)
Ranga Yogeshwar (Wissenschaftsmoderator)
Gesine Schwan, SPD (Politikwissenschaftlerin)
Michael Mittermeier (Kabarettist)
Susanne Gaschke („Welt“-Journalistin)
Ulrike Herrmann („taz“-Wirtschaftsredakteurin)

Foto: (c) obs / ARD Das Erste