The Weeknd: Seine Musik wird politischer

The Weeknd 2018 - 4164816 bigSich mit Musik auch politisch zu äussern, das machen einige Künstler. The Weeknd hat man dabei aber nicht unbedingt auf der Liste. Das wird sich bald ändern, denn er hat sich beim Schreiben seines nächsten Albums stark von der aktuellen Lage der Welt inspirieren lassen.

Der 30-jährige Sänger gibt bekannt, dass das Nachfolgealbum zu seinem diesjährigen Album „After Hours“ wahrscheinlich politischer sein wird als seine vorherigen Alben, weil er so viel über die Welt nach der Coronavirus-Pandemie, dem gespaltenen Zustand der US-Politik und den Black Lives Matter-Protesten, die dieses Jahr rund um den Globus stattfanden, zu sagen hat. Er erzählte dem „Tmrw Magazine“: „Ich bin während der Pandemie inspirierter und kreativer gewesen, als ich es normalerweise sein würde. Die Pandemie, die ‚Black Lives Matter‘-Bewegung und die Spannungen der US-Wahl haben vor allem ein Gefühl der Dankbarkeit für das, was ich habe, und die Nähe zu den Menschen in meiner Umgebung geschaffen.“

Wir sind eh immer gespannt auf neue Musik von The Weeknd, nun allerdings noch viel mehr!

Foto: (c) Universal Music