Wie lange kann Joko Winterscheidt seine Show noch verteidigen?

Wer stiehlt Joko die Show?Noch konnte Joko niemand die Show stehlen. Noch. Seine Promi-Herausforderer Palina Rojinski, Elyas M’Barek und Thomas Gottschalk greifen am heutigen Dienstag (20:15 Uhr, ProSieben) in der nächsten Folge von „Wer stiehlt mir die Show?“ erneut an, um Jokos Job als Moderator zu erspielen. Als Wildcard-Kandidatin versucht diese Woche Asena (30, aus München) den Quizmaster Joko zu besiegen. Wird aus der ProSieben-Zuschauerin schon nächste Woche die Moderatorin der ProSieben-Show?

Die neue Quizshow-Reihe „Wer stiehlt mir die Show?“ feiert auf ProSieben vergangene Woche mit starken 14,3 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern eine erfolgreiche Premiere. Bei den jungen Zuschauern (14-29 J.) erzielt die erste Ausgabe der Quizshow sogar herausragende 22,7 Prozent Marktanteil.

Wie funktioniert „Wer stiehlt mir die Show?“?

In neun Quiz-Kategorien, unterteilt in drei Gewinnstufen, versuchen Jokos Herausforderer zu punkten. Nach jeder Gewinnstufe muss ein Kandidat die Show verlassen. Im Finale tritt Joko dann im direkten Duell gegen den letzten verbleibenden Kandidaten an. Der Gewinner wird zum Quizmaster und darf „Wer stiehlt mir die Show?“ in der nächsten Folge nach seinen eigenen Vorstellungen moderieren und gestalten. Joko kämpft dann als Kandidat darum, seine Show zurück zu gewinnen. Die Finalrunde wird moderiert von Katrin Bauerfeind.

„Wer stiehlt mir die Show?“ – dienstags, um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn

Foto: (c) obs / ProSieben / Max Beutler