Ashley Judd auf Intensivstation

Ashley Judd - The Paley Center for Media's 11th Annual PaleyFest Fall TV Previews Los AngelesAshley Judd (52) liegt auf der Intensivstation, nachdem sie sich bei einem Unfall im Kongo ein Bein gebrochen hat. Die Schauspielerin hat es selber bestätigt. Sie liegt derzeit auf der Intensivstation in einem Krankenhaus in Südafrika. Ihr Bein ist an vier Stellen gebrochen und sie hat auch einen „Nervenschaden“ erlitten.

Sie sagte in einem Live-Interview mit der „New York Times“ auf Instagram: „(Ich bin) in einer Intensiv-Trauma-Einheit im schönen Südafrika, das mich aus dem Kongo aufgenommen hat: ein Land, das ich zutiefst liebe, das aber leider nicht dafür ausgerüstet ist, mit massiven katastrophalen Verletzungen umzugehen, wie ich sie hatte. Und der Unterschied zwischen einem Kongolesen und mir ist die Katastrophenversicherung, die es mir ermöglichte, 55 Stunden nach meinem Unfall auf einen Operationstisch in Südafrika zu kommen.“

Ashley erklärte dann, wie sie sich ihre Verletzungen zugezogen hatte. Sie sagte, sie sei auf einem Ausflug gewesen und habe eine defekte Stirnlampe benutzt, die es ihr schwer machte, zu sehen, und infolgedessen sei sie über einen umgestürzten Baum gestolpert. Sie fügte hinzu: „(und ich biss) auf meinen Stock. Ich heulte wie ein wildes Tier.“

Foto: (c) David Gabber / PR Photos