„Bin ich schlauer als Peter Kloeppel?“

Bin ich schlauer als Peter Kloeppel?Nach Evelyn Burdecki ist der News-Anchor am heutigen Freitag, 19. Februar 2021, 20:15 Uhr, in „Bin ich schlauer als Peter Kloeppel?“ dran. Seit 1992 moderiert er erfolgreich „RTL Aktuell“, doch wie schlau ist er wirklich? Günther Jauch moderiert die RTL-Show und die prominenten Rategegner sind Panagiota Petridou, Uwe Ochsenknecht und Chris Tall. Im Interview spricht Peter Kloeppel u.a. über Schlauheit und die Beruhigung der Nerven.

RTL-Interview Peter Kloeppel

Wie schätzen Sie Ihre Schlauheit ein?
„Ich weiß, dass ich ein ganz gutes Allgemein- und bei bestimmten Themen auch ein ganz gutes Spezialwissen habe. Ich weiß aber auch, dass ich ganz viele Dinge nicht weiß. So gesehen bin ich eher ein durchschnittlicher Typ. Schlauheit hat aber auch nicht so viel mit Allgemeinwissen zu tun, sondern eher mit Alltagsschlauheit. Und da bin ich sehr gespannt, wie gut oder wie schlecht ich da abschneide.“

Hilft Ihnen Ihr Job als News-Anchor beim Schlauheitstest?
„Jedes Gehirn hat eine gewisse Kapazität, die irgendwann auch mal erschöpft ist. Als Moderator bin ich jeden Tag mit neuen Situationen, neuen Nachrichtenlagen und neuen Informationen konfrontiert, die ich schnell verarbeiten und mit gespeichertem Wissen verknüpfen muss. Vielleicht hilft mir das an der ein oder anderen Stelle beim Schlauheitstest.“

Haben Sie Angst vor einer Blamage?
„Natürlich hängt einiges von der Tagesform ab und ich kann mir z.B. bestimmte Musiktitel nicht merken. Wenn also Musikfragen beim Schlauheitstest eine Rolle spielen sollten, dann habe ich schon ein bisschen Sorge. Aber das geht allgemein ja auch nicht nur mir so, sondern auch meinen drei Mitstreitern Panagiota Petridou, Uwe Ochsenknecht und Chris Tall.“

Haben Sie sich vorbereitet?
„Ich habe mir zwei Test-Bücher besorgt, denn ich wollte wissen, wie ich auf ungewohnte Fragestellungen reagiere. Dabei habe ich festgestellt, dass ich einige Dinge ganz gut und andere Dinge nicht so gut kann. Also war dies eher nur eine Beruhigung der Nerven, als eine Vorbereitung zum erfolgreichen Bestehen.“

Was ist für Sie Schlauheit?
„Schlauheit ist eine Kombination aus vielen Dingen. Es ist z.B. der lösungsorientierte Umgang mit spontan entstehenden Situationen, die Fähigkeit sich in einer Umgebung zu orientieren sowie auf komplexe Probleme schnelle Antworten und erfolgreiche Lösungen zu finden.“

Warum testen Sie Ihre Schlauheit?
„Es interessiert mich: Wie schlau bin ich? Wie schlau sind die Anderen? Und wie wird Schlauheit getestet? Es ist die Neugierde, die mich in die Sendung treibt.“

2019 war Günther Jauch beim Schlauheitstest absoluter Durchschnitt und nur schlauer als 49 % der Leute, also 51 % waren schlauer als er. Was sagen Sie dazu?
„Es ist eine Benchmark: Eine Größenordnung, die für Verwunderung sorgt. Da hätten wir doch mehr erwartet, denn wir wissen ja, dass er ein schlauer Kopf ist. Es ist aber auch ein Beleg dafür, dass man mit Allgemeinwissen bei einem Schlauheitstest nicht unbedingt allein punkten kann.“

Ist weniger Wissen manchmal besser?
„Ja, manchmal kann man sich das Leben und die Suche nach einer Antwort auch schwer machen, wenn man sehr viel weiß, da jede Synapse in verschiedene Richtungen funkt. So kommen dann möglicherweise Ergebnisse zustande, die nicht unbedingt etwas mit dem einfachsten und schlausten Weg zu tun haben.“

Ihr Erfolgsrezept für die Show?
„Einfach entspannt bleiben.“

Foto: (c) TVNOW / Stefan Gregorowius