Free-TV-Premiere im ZDF: „Meine chaotische Hochzeit“

Free-TV-Premiere im ZDF: "Meine chaotische Hochzeit"Drei Hochzeiten mit Hindernissen: Mit der Komödie „Meine chaotische Hochzeit“ startet das ZDF am 28. Februar 2021, 14.55 Uhr, eine dreiteilige sonntägliche Reihe mit Hochzeits- und Beziehungsfilmen. Zwei davon sind Hollywoodklassiker: „Die Hochzeit meines besten Freundes“ mit Julia Roberts und Cameron Diaz am 21. März 2021, 14.50 Uhr, und „Bride Wars – Beste Feindinnen“ mit Kate Hudson und Anne Hathaway am 28. März 2021, 15.10 Uhr.

In „Meine chaotische Hochzeit“ geht es um Lauren (Miranda Tapsell) und Ned (Gwilym Lee), die schon seit Längerem ein Paar sind und im australischen Adelaide leben. Anwältin Lauren wurde von ihrer Chefin Hampton (Kerry Fox) zur Partnerin befördert. Ned, ebenfalls Anwalt, hat gerade seinen Job verloren. Ohne Lauren zu gestehen, dass er arbeitslos ist, macht er ihr einen Heiratsantrag, den sie annimmt. Weil Lauren unbedingt in Anwesenheit von Eltern und Freunden in ihrer alten Heimat Darwin heiraten will, fliegen Ned und Lauren mit Hündchen Cher spontan in den australischen Norden. Dort angekommen erfahren sie: Laurens Mutter Daphne (Ursula Yovich) hat Vater Trevor (Huw Higginson) verlassen. Gemeinsam mit Ned macht sich Lauren auf die Suche nach ihrer Mutter. Eine Spur führt auf die Tiwi-Inseln, Daphnes Heimat. Dort hatte diese einst einen Mann ihres eigenen Volkes, einen Aborigine, heiraten sollen.

Foto: (c) ZDF / John Platt