Kaley Cuoco war schockiert

Kaley Cuoco - The 23rd Annual Critics' Choice AwardsKaley Cuoco (35) war „so schockiert“, als Jim Parsons das Ende von ‚Big Bang Theory‘ wollte. Sie erinnerte sich daran, wie sie und Johnny Galecki zu Beginn der Dreharbeiten zu Staffel 12 der Comedy-Serie im Jahr 2018 in das Büro von Chuck Lorre gerufen wurden und beide erwarteten, dass sie Pläne für eine 13 Staffel besprechen würden.

Sie erinnerte sich gegenüber „Variety“: „Johnny und ich hatten viel über (Staffel 13) gesprochen. Wollten wir sie machen? Und das wollten wir wirklich … Wie will ich das sagen und sicherstellen, dass ich es richtig sage? Jim sagte: ‚Ich glaube, ich kann nicht weitermachen. Und ich war so schockiert, dass ich buchstäblich dachte: ‚Womit weitermachen?‘ Ich wusste nicht mal, wovon er sprach. Ich sah Chuck an: ‚Wow. Ich dachte, wir wären – ich bin gerade so überwältigt.'“

Kaley sagte auch, dass sie durch Jims Geständnis „in einem Schockzustand“ befand und erinnerte sich daran, wie während des Treffens „jeder seine Gefühle hatte und es gab Fragen und Tränen.“

Foto: (c) David Gabber / PR Photos