Slowthai spuckt nicht mehr in Münder

Slowthai (26) hat damit aufgehört, bei Konzerten den Leuten in den Mund zu spucken. Der Rapper wurde dafür bekannt, dass er Konzertbesucher in deren Mund spuckt, nachdem ein Fan bei seinem Konzert in Milwaukee, Wisconsin, ihn mit einem Schild dazu aufforderte, auf dem stand: „Slowthai, du musst mir in den Mund spucken.“

Der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Tyron Frampton heißt, erfüllte die vulgäre Bitte, indem er sich vorbeugte und ihr in den Mund spuckte, aber er hat darauf bestanden, dass er aufgrund von COVID-19 keine Spuckanfragen mehr annehmen wird. Klingt wirklich sehr vernünftig!

In der YouTube-Serie „Chicken Shop Date“ spuckte Slowthai aus: „Sie sagen, ich habe damit angefangen (und soll nun damit weitermachen), aber ich spucke jetzt nicht mehr in Münder.“

Foto: (c) Universal Music