Ashley Graham und ihr nackter Busen

Ashley Graham - 2016 Dressbarn "More Than a Name" Fall Campaign Launch with Ashley GrahamAshley Graham (33) hat sich im Lockdown daran gewöhnt, keinen BH zu tragen. Das Supermodel wurde inmitten der Corona-Pandemie meist nur mit einem Button-up-Shirt und sonst nichts gesehen.

Sie erzählte Oprah Daily: „Was die Leute am anderen Ende meiner Zooms nicht sehen konnten, war, dass ich untenrum fast immer nichts anhatte. Ich habe mich daran gewöhnt, keinen BH zu tragen, vor allem, weil ich wusste, dass ich jeden Moment eine Brust herausholen würde, um Isaac zu füttern.“

Auch für ein Fotoshooting mit dem WSJ Magazine, bei dem sie nur einen Pullover und einen BH trug, setzte Ashley auf ihren neuen Stil. Sie erklärte: „Sogar für eine Coverstory für das WSJ Magazin trug ich einen klobigen, wunderschönen Pullover von Khaite über einem BH, ohne weitere Klamotten. Ich fühlte mich sehr stilvoll. Aber hätte ich diesen Look auch für ein Fotoshooting vor der Pandemie getragen? Wahrscheinlich nicht.“

Wie auch immer, Ashley ist nun fest entschlossen, wieder in eine Routine zu kommen und Jeans anzuziehen, denn sie ist entschlossen, nicht in Jogginghosen zu leben. Sie fügte hinzu: „Natürlich habe ich immer noch Babygewicht – seien wir mal ehrlich! Aber es kam ein Punkt, an dem ich mir sagte: ‚Okay, Mädchen, du kannst nicht die ganze Zeit Jogginghosen tragen. Es muss nur manchmal sein.‘ Ich weiß, dass es meinem Mann völlig egal ist, was ich trage, aber es ging wirklich darum, dass ich mich nicht mehr ständig in durchhängenden Hosen sehen wollte. Ich brauchte das für mich, um mich besser zu fühlen.“

Foto: (c) Rula Kanawati / PR Photos