DSDS 2021: Einzug ins Finale für Jan-Marten Block, Karl Jeroboan, Starian McCoy & Kevin Jenewein

Kevin Jenewein, Starian McCoy, Jan-Marten Block und Karl Jeroboan.  Deutschland sucht den SuperstarIn der ersten Liveshow von „Deutschland sucht den Superstar“ 2021 gaben die Top 9 Sänger*innen im Gebläsehallenkomplex im Landschaftspark Duisburg alles, um mit ihrer Performance Jury und Zuschauer zu überzeugen. Thomas Gottschalk: „Live-Fernsehen am Samstagabend, das ist doch wie gemacht für mich!“ Er vertrat in der Jury Dieter Bohlen, der krankheitsbedingt abgesagt hatte. Der Show-Gigant: „Auch Titanen können stürzen und das ist dem Dieter passiert. Wir wünschen ihm natürlich, dass er schnell wieder aufsteht. Gute Besserung, Dieter!“

Nur die besten 4 Sänger:innen dürfen am kommenden Samstag, 3. April 2021 ab 20.15 Uhr erneut auf der DSDS-Bühne singen. Am Ende des Abends hatten die Zuschauer entschieden: Im diesjährigen Finale von „Deutschland sucht den Superstar“ treten Jan-Marten Block, Karl Jeroboan, Starian McCoy und Kevin Jenewein ein letztes Mal live vor die Jury und die Zuschauer entscheiden dann: Wer wird der neue Superstar und bekommt neben 100.000 Euro einen Vertrag mit der Universal Music?

Statements der vier Finalisten:

Karl Jeroboan, 30, Sport- & Gesundheitstrainer aus Düren:
„Das ist megageil! Ich hatte auch damit gar nicht gerechnet, mein Herz war am Pumpen die ganze Zeit – jetzt bin ich erleichtert …“

Jan-Marten Block, 25, Azubi (Kaufmann im E-Commerce) aus Süderlügum:
„Ich habe alle Liveshow-Kandidaten so sehr liebgewonnen und werde sie verdammt vermissen. Das zerbricht gerade ein bisschen mein Herz. Aber ich werde nächste Woche mit den Giganten am Start sein. Das wird eine Herausforderung – aber eine, der ich mich stellen werde!“

Starian McCoy, 19, Werkskurier aus Uhingen:
„Ich hätte niemals damit gerechnet, dass ich überhaupt in den Live-Shows stehe, aber im Finale … wenn man sich das mal auf der Zunge zergehen lässt … das ist einfach brutal krass. Ich kann das gar nicht beschreiben!“

Kevin Jenewein, 27, gelernter Zimmermann & Musiker aus Sulzbach:
„Ich freu‘ mich unfassbar, aber ich bin gerade auch extrem traurig, dass wir 9 jetzt getrennt werden. Wir sind so eine tolle Einheit geworden. Danke allen, die für mich angerufen haben!“

Foto: (c) TVNOW / Stefan Gregorowius