„Let’s Dance“: Aus für Kai Ebel

Kai Ebel und Kathrin Menzinger Let´s DanceLebensfroh, divers und großartige Performances: 11 Paare, ein „Boys vs. Girls“-Battle, Nicolas Puschmann räumt beim Contemporary die Höchstpunktzahl ab.

Vielfalt, Emotion und Humor: Neben den Einzeltänzen mussten die 11 Tanzpaare auch im „Boys vs. Girls“-Battle gegeneinander antreten und alle hatten nur ein Ziel: die nächste Runde. Zittern mussten aber Mickie Krause, Kai Ebel und Jan Hofer. Getroffen hat es schließlich Kai Ebel und Profitänzerin Kathrin Menzinger. Mit insgesamt 10 Jurypunkten für ihren Slowfox (Ich brech‘ die Herzen der stolzesten Frau’n, Heinz Rühmann) und 6 Punkten beim „Boys vs. Girls“-Battle, mussten sie den Tanzwettbewerb als viertes Paar verlassen.

Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov holten die Höchstpunktzahl, sorgten für den emotionalsten Moment und waren mit dem Contemporary (Unsteady, X Ambassadors) ein Höhepunkt des Showabends. Es gab Standings Ovations und Lobeshymnen von der Jury. Motsi Mabuse: „Mir hat es sehr gut gefallen. Das Tanzen hat eine Message, wenn ich euch sehe. Ich bin so stolz, Teil von Let´s Dance zu sein. Es berührt mich, wir feiern Diversity. Ich bin so stolz, hier als schwarze Frau zu sein und hier seit zehn Jahren zu sitzen. Und das ist Let´s Dance… Love is love – das ist die Message, das ist Tanzen. I love it! Das war Übertanzen.“ Jorge González: „Ihr habt in der Dramaturgie alles gegeben und das hat uns gefesselt.“ Joachim Llambi enthusiastisch: „Super Choreografie, super Umsetzung, tolle Gefühle und alles andere als 30 Punkte wäre eine Frechheit.“ Nicolas Puschmann hatte Tränen in den Augen und Daniel Hartwich kommentierte: „Wir können dich doch hier nicht weglassen, ohne dich zum Weinen zu bringen.“

Ilse DeLange begeisterte außerdem mit Evgeny Vinokurov und ihren Charleston (Baby Face, Julie Andrews. 26 Punkte). Daniel Hartwich: „Mega, genauso tanze ich durch Amsterdam.“ Joachim Llambi: „Sensationelle Stimmung, es war rhythmisch, es war synchron, es war ein toller Tanz.“ Jorge González: „Ich glaube, es ist dein bester Tanz in dieser Staffel.“ Motsi Mabuse: „Super Choreografie. Du hast es mit einer Leichtigkeit durchgezogen, einfach zauberhaft. Glückwunsch!“

Kommende Woche pausiert die schönste Show der Tanzwelt. Victoria Swarovski und Daniel Hartwich präsentieren am Karfreitag, 2. April 2021, 20:15 Uhr, „Let’s Dance – Das große Tanz-Alphabet“. „Let’s Dance“ geht dann live am Freitag 9. April 2021, 20:15 Uhr, mit den zehn verbliebenen Paaren weiter. Und in „Let´s Dance – Kids“ verzaubern die Kleinen mit ihren Tänzen exklusiv auf TVNOW ab 9. April das Publikum.

„Let’s Dance“: Die Einzeltänze, Songs und Jurywertungen der vierten Show

Musikerin Ilse DeLange (43) und Evgeny Vinokurov (30):
Charleston, Baby Face, Julie Andrews. 26 Punkte insgesamt.

Profi-Fußballspieler Rúrik Gíslason (33) und Renata Lusin (33):
Tango, Believer, Imagine Dragons. 26 Punkte insgesamt.

Schauspielerin Valentina Pahde (26) und Valentin Lusin (33):
Salsa, Flor Palida, Marc Anthony. 27 Punkte insgesamt.

Germanistin, Soziologin, Key Note Speakerin & Journalistin Auma Obama (60) und Andrzej Cibis (33):
Cha Cha Cha, Disco Inferno, Tina Turner. 19 Punkte insgesamt.

Sportreporter Kai Ebel (55) und Kathrin Menzinger (32):
Slowfox, Ich brech‘ die Herzen der stolzesten Frau’n, Heinz Rühmann. 10 Punkte insgesamt.

Boxer Simon Zachenhuber (22) und Patricija Belousova (25):
Paso Doble, Uccen, Taalbi Brothers. 23 Punkte insgesamt.

Moderatorin, Influencerin & Model Lola Weippert (24) und Christian Polanc (42):
Wiener Walzer, Stuck With U, Ariana Grande, Justin Bieber. 23 Punkte insgesamt.

„Prince Charming“ Nicolas Puschmann (29) und Vadim Garbuzov (33):
Contemporary, Unsteady, X Ambassadors. 30 Punkte insgesamt.

Schauspieler Erol Sander (52) und Marta Arndt (31):
Rumba, Te Busco, Celia Cruz. 14 Punkte insgesamt.

Ex-Tagesschausprecher Jan Hofer (68) und Christina Luft (29):
Samba, Help Yourself, Tom Jones. 10 Punkte insgesamt.

Musiker Mickie Krause (50) und Malika Dzumaev (29):
Tango, Pink Panther Theme, Henry Mancini. 11 Punkte insgesamt.

Die Gruppentänze beim „Boys vs. Girls“-Battle:

Alle Promi-Damen und alle Profi-Damen:
Rasputin 2. Push It 3. The Winner Takes It All 4. Roar (Majestic, Boney M. Salt-N-Pepa Abba Katy Perry). 9 Punkte insgesamt.

Alle Promi-Herren und alle Profi-Herren:
Rasputin 2. Push It 3. The Winner Takes It All 4. We Are The Champions (Majestic, Boney M. Salt-N-Pepa Abba Queen). 6 Punkte insgesamt.

Die Gesamtpunkte der Einzeltänze und des „Boys vs. Girls“-Battles:

Ilse DeLange (43): 35 Punkte insgesamt.
Rúrik Gíslason (33): 32 Punkte insgesamt.
Valentina Pahde (26): 36 Punkte insgesamt.
Auma Obama (60): 28 Punkte insgesamt.
Kai Ebel (55): 16 Punkte insgesamt.
Simon Zachenhuber (22): 29 Punkte insgesamt.
Lola Weippert (24): 32 Punkte insgesamt.
Nicolas Puschmann (29): 36 Punkte insgesamt.
Erol Sander (52): 20 Punkte insgesamt.
Jan Hofer (68): 16 Punkte insgesamt.
Mickie Krause (50): 17 Punkte insgesamt.

Foto: (c) TVNOW / Stefan Gregorowius