Stella Mccartney macht Kleidung aus Pilzen

Stella McCartney - 64th Annual London Evening Standard Theatre AwardsStella Mccartney (49) hat zwei Kleidungsstücke aus einem Stoff aus Pilzen debütiert und wird das natürliche Material auch in ihren kommenden Kollektionen verwenden. Sie hat sich mit Bolt Threads zusammengetan, um Mylo, einen lederartigen Stoff, der aus dem Wurzelwerk von Pilzen hergestellt wird, für ein schwarzes Bustier und eine Hose zu verwenden. Obwohl die Stücke nicht zum Kauf angeboten werden, plant McCartney, den Stoff in ihren kommenden Kollektionen zu verwenden.

McCartney, deren gleichnamiges Label die Verwendung von Leder, Federn und Pelz vermeidet, kommentierte: „Ich glaube, dass die Stella-Gemeinschaft niemals Kompromisse zwischen Luxus und Nachhaltigkeit eingehen sollte, und Mylo™️ ermöglicht es uns, das zu verwirklichen.“ McCartney hat Mylo bereits für einen Prototyp der charakteristischen Falabella-Handtasche der Marke verwendet, die später in der Ausstellung „Fashioned from Nature“ des Victoria & Albert Museums zu sehen war.

Mylo ist weich, ähnelt veganem Leder und wird aus dem unendlich nachwachsenden Mycelium hergestellt. Die beiden Stücke wurden in McCartneys Londoner Atelier von Hand aus Paneelen aus Mycelium-basiertem Material gefertigt, die auf recycelten Nylon-Scuba-Stoff gelegt wurden.

Foto: (c) Landmark / PR Photos