„The Biggest Loser“: Ole aus Beckingen im Saarland verliert 79,7 Kilo und gewinnt

Ole gewinnt "The Biggest Loser" 2021Er hat sein Fett wegbekommen – wortwörtlich! Ole (41) aus Beckingen im Saarland sicherte sich am Montagabend in der SAT.1-Abnehmshow „The Biggest Loser“ den Titel und die Siegprämie von 50.000 Euro. Sein Startgewicht von 164 Kilo reduzierte er um herausragende 79,7 Kilo – das entspricht einer prozentualen Abnahme von 48,6 Prozent! Der glückliche Sieger nach der Entscheidung: „Ich habe hart gearbeitet, viel geleistet und dann noch ‚The Biggest Loser‘ zu gewinnen – das ist ein unglaubliches Gefühl!“

Den zweiten Platz erkämpfte sich Sonja aus Lehrte/Niedersachsen: Sie ging mit 126,3 Kilo an den Start und nahm bis zum Finale sensationelle 56,6 Kilo ab (44,81 Prozent). Gianluca aus Köln/Nordrhein-Westfalen sicherte sich mit einer Abnahme von grandiosen 55,5 Kilo bzw. 40,66 Prozent den dritten Platz (Startgewicht 136,5 Kilo). Ebenfalls 55,5 Kilo trotzte Finalist Luca aus Bad Soden am Taunus/Hessen der Waage ab – und reduzierte damit sein Startgewicht von 147,1 Kilo um eindrucksvolle 37,73 Prozent.

Foto: (c) SAT.1 / Julia Feldhagen