Zum Weltfrauentag: ZDF zeigt drei Filme von Frauen über Frauen

ZDF, Lift Like a Girl - Stark wie ein MädchenAnlässlich des Internationalen Weltfrauentages präsentiert Das kleine Fernsehspiel ab Montag, 8. März 2021, im ZDF die Reihe „Drei Filme von Frauen über Frauen“. Alle Filme sind ab Sonntag, 7. März 2021, in der ZDFmediathek abrufbar.

Den Auftakt macht am Montag, 8. März 2021, 0.20 Uhr, der Dokumentarfilm „Lift Like a Girl – Stark wie ein Mädchen“ vonMayye Zayed. Auf einem staubigen Hinterhof nahe einer vielbefahrenen Straße am Hafen von Alexandria in Ägypten trainiert die 14-jährige Zebiba das Gewichtheben – jeden Tag, das ganze Jahr über. Gewichtheben ist ein Sport, bei dem man gegen sich selbst kämpft, gegen die eigene Schwäche. Aber Zebiba ist stark, und auch mit ihren anderen Gegnern wird sie fertig. Ob Verletzungen, die gesellschaftlichen Erwartungen, Armut, Korruption oder religiöse Zwänge: Zebiba überwindet alle Widerstände, um ihren Traum zu verfolgen. Der Film wurde beim Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm 2020 mit der Goldenen Taube als bester Film ausgezeichnet.

Am Montag, 15. März 2021, 0.00 Uhr, folgt der Dokumentarfilm „80.000 Schnitzel“ von Hannah Schweier. Sie erzählt von ihrer Oma Berta Zenefels (83), die ihren Gast- und Bauernhof in der Oberpfalz nie verlassen hat. Ohne Nachfolge droht dem hoch verschuldeten Hof das Aus. Doch Hannah Schweiers Schwester Monika (34) hat sich – trotz Abitur, Auslandsaufenthalten und erfolgreichem Studium – entschieden, ihr modernes Leben hinter sich zu lassen, um den Familienbesitz zu retten. Die Filmemacherin will herausfinden, was ihre Schwester treibt und ob sie auf dem Hof wirklich ihr Glück finden kann – oder doch nur ein ähnlich hartes Leben wie Oma Berta.

Den Abschluss der Reihe bildet am Montag, 22. März 2021, 0.20 Uhr, „Frauenzimmer – Lust kennt kein Alter“. Der Dokumentarfilm erzählt von zwei Berliner Frauen im fortgeschrittenen Alter, die ihr Geld mit Sexarbeit verdienen. Ihre facettenreichen Persönlichkeiten machen deutlich, auf welch unterschiedliche Weise sie der Prostitution nachgehen und warum sie sich für den Beruf der Sexarbeiterin entschieden haben.

Foto: (c) ZDF / Mayye Zayed