„DSWNWP“: Tim Mälzer vertritt Günther Jauch und moderiert erstmals Samstagabendshow

Moderator Tim Mälzer - Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-SchönTim Mälzer (50) springt für Günther Jauch (64) ein, Barbara Schöneberger (47) und Thomas Gottschalk (70) besiegen Michelle Hunziker (44) und Thomas Hermanns (58) und die dritte Live-Show von DSWNWP holt starke Quoten bei RTL.

Tim Mälzer moderierte seinen ersten Showabend und ließ sich mit Günther-Jauch-Fotomaske auf einem Streitwagen, der von Hollywood-Star Ralf Moeller gezogen wurde, ins Studio fahren. Thomas Gottschalk über das Outfit des TV-Kochs: „Günther Jauch Brille und Markus Lanz Anzug…“ Tim Mälzer: Entweder ist es die Geburt eines wahnsinnig talentierten Showmasters oder wir beenden meine Moderationskarriere am selben Tag wo sie begonnen hat… Meine erste Samstagabend-Moderation und vielleicht auch meine letzte.“ Und weiter: „Wie kocht ein Thomas Gottschalk privat?“ Thomas Gottschalk: „Ich koche so, wie du moderierst.“

Günther Jauch musste wegen Corona zum dritten Mal in Folge bei der Live-Show passen und ließ sich live zuschalten. Nach Günther Jauchs erneuter Absage, hat es auch Schiedsrichter und Spielleiter Thorsten Schorn (45) erwischt. Auch er fiel wegen eines positiven Corona-Tests aus und wurde von Warm-Upper René Travnicek (44) vertreten. Thorsten Schorn: „Ich bin heute positiv auf das Coronavirus getestet worden und deshalb in Quarantäne. Es geht mir soweit gut.“

Neben der Moderation kochte Tim Mälzer auch live im Studio und versorgte die Teams mit einem kulinarischen Leckerbissen. Tim Mälzer: „Ich komme in meine alte Rolle wieder…“ Showact war die neue Boyband „TEAM 5ÜNF“, die u.a. beim Spiel „Das musikalische Hütchenspiel“ zum Einsatz kam. Dabei mussten Zeilen aus bekannten Songs in die richtige Reihenfolge gebracht werden und unter jedem der fünf Hütchen befand sich ein Sänger der Boyband. Thomas Gottschalk: „So ein Zufall, dass sie alle die gleiche Größe haben.“

Nach acht spannenden und lustigen Quiz- und Spielrunden führte das Team Schöneberger-Gottschalk mit einem Punktestand von 5:3. Beim großen Finalspiel „Wer fällt verliert“ musste die Wand bezwungen werden. Dazu stellte sich jeweils ein Teammitglied in die hohe Wand und einer musste Fragen beantworten. Barbara Schöneberger stieg in die Wand. Auf der anderen Seite stellte sich Michelle Hunziker der sportlichen Herausforderung und Thomas Hermanns antwortete. Tim Mälzer stellte den Kontrahenten abwechselnd Fragen. War eine Antwort richtig, dann fuhr aus der Wand des Gegners zuerst ein Stein nach vorne. War eine Antwort falsch, so fuhr ein Stein aus der eigenen Wand nach vorne. Sieger war, wer sich bis zuletzt in der Wand halten konnte. Michelle Hunziker stürzte zuerst ab und Barbara Schöneberger konnte sich bis zuletzt halten. So konnte das Team Schöneberger-Gottschalk das finale Duell für sich entscheiden und gewann für ihre Alltagshelden (Die Spatzenscheune – heilpädagogischen Reiten, aus Bad Soden) 40.000 EUR. Doch auch die Alltagshelden vom Team Hunziker-Hermanns (Tröstende Pfoten – Therapiebegleithunde für Deutschland e.V., aus Flörsheim) gingen mit 10.000 EUR nicht leer aus.

Beim Promi-Kindergeburtstag wurde allen Teilnehmern sehr viel Spontaneität und Improvisationstalent abverlangt. Niemand der Teilnehmer wusste zu Beginn der Live-Show weder, wer von ihnen moderieren, geschweige denn, wer gegen wen antreten wird.

Im September geht es mit „Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show“ weiter.

Foto: (c) TVNOW / Frank W. Hempel