„Grill den Henssler“ mit Martina Koll, Pascal Rodermund, Victoria Fonseka, Peter & Lea Passian

Steffen Henssler "Grill den Henssler" - Staffel 14, AZ 2Das gab es noch nie bei „Grill den Henssler“! Zum ersten Mal in der Geschichte der von Laura Wontorra moderierten Koch-Show treten nicht-prominente Hobbyköche gegen Steffen Henssler an. Aus tausenden Bewerbern wagen fünf Gourmets die Herausforderung und wollen unter Anleitung von Koch-Coach Alexander Herrmann das Jury-Trio Mirja Boes, Reiner Calmund und Christian Rach überzeugen und Steffen Henssler grillen. Wer lässt sich Steffen Hensslers Konterfei in der Sendung auf den Körper tätowieren?

Feuer frei für diese brandheiße Premiere: Erstmals in der Geschichte von „Grill den Henssler“ treten auf vielfachen Wunsch der Fans nicht-prominente Hobbyköch:innen gegen Steffen Henssler am Herd an. „Ich werde oft danach gefragt, wann man mir selbst mal den Stempel in die Fresse hauen kann. Es haben sich riesig viele beworben“, freut sich Steffen Henssler und ist sicher: „Zu meinem Leid haben wir ziemlich Gute ausgewählt.“ Martina Koll (46) aus dem oberbayerischen Holzkirchen, Pascal Rodermund (43) aus Wittlich in der Eifel, Victoria Fonseka (27) aus Düsseldorf sowie das Vater-Tochter-Duo Peter (56) und Lea Passian (21) aus Regensburg erfüllen sich mit ihrer Teilnahme nicht nur einen großen Traum, sie brennen auf ihre Chance, den Henssler zu grillen. „Wir möchten den Stempel in dieses Gesicht hauen“, kündigt Martina Koll an. Unterstützt werden sie dabei von Zwei-Sterne-Koch Alexander Herrmann, der ebenfalls seine Premiere bei „Grill den Henssler“ feiert. Wer dieses noch nie dagewesene Koch-Battle gewinnt, entscheidet die Jury aus Mirja Boes, Christian Rach und Reiner Calmund. Warum Steffen Henssler bei einem Juryzwist außerdem aus der Haut fährt und dafür seinen Platz hinter der Trennwand verlässt und wem der Koch-King buchstäblich selbst unter die Haut geht: „Grill den Henssler“, am Sonntag, 18. April um 20:15 Uhr bei VOX.

Martina Koll (46) aus Holzkirchen: „Wir möchten den Stempel in dieses Gesicht hauen.“
Siegesdurstig und kampfeslustig tritt die Oberbayerin an, um mit ihrer Vorspeise („Weißwurststrudel mit Spitzkohl“) zu punkten – und offenbart nebenbei: Sie ist eine Frau mit vielen Talenten! Hineingeboren und ausgebildet in einer Fleischerei-Dynastie, schneidert sich Martina nicht nur ihre eigenen Dirndl auf den Leib, sondern sie kann – man glaubt es kaum – bis zu zwölf Maß-Krüge auf einmal stemmen. Beim Kochen holt sich Martina ab und zu Hilfe, Tipps und Rezepte aus einer App, aber von wem lässt sich Steffen Henssler eigentlich inspirieren? Der Koch-King gesteht, dass er auch schon mal gespickt hat: „Klauen tust du ja immer irgendwie. Wenn einer was Gutes erfunden hat, muss ich ja nicht was ganz anderes draus machen. Ich habe das neulich mal gemacht, muss ich zugeben.“

Live-Tattoo für Pascal Rodermund (43) aus Wittlich: Zum Zwischengang ein bestechendes Souvenir
Der gelernte Elektroinstallateur ist seit 2006 professioneller Bodypiercer, und auch seinen Körper ziert bereits zahlreicher Körperschmuck. Pascals nächstes geplantes Tattoo-Motiv sorgt bei Steffen Henssler allerdings für große Augen: „Dieser Tag flasht mich dermaßen, und als Erinnerung daran möchte ich dein Portrait auf meiner Wade“, kündigt der Eifeler an. Damit ist Pascal nach „Hot oder Schrott“-Star Detlef Steves (ließ sich 2014 nach einer verlorenen Wette den Stempel „Gegrillt“ auf den Oberarm tätowieren) bereits der zweite Teilnehmer, dem die Koch-Show unter die Haut geht. Pascals Zwischengang („Eifeler Mehlklöße à la Crème mit Apfel-Rosinen-Chutney und Speckchip“) ist übrigens Familientradition. „Meine Oma hat als Küchenmamsell für einen Grafen gearbeitet“, erklärt der 43-Jährige. „Eines Tages hat ein Jagdhund in der Küche das ganze Mittagessen vom Tisch gerissen. Sie war gezwungen zu improvisieren und hat sich für Mehlklöße entschieden. Sie hatte Angst, dass der Graf total ausflippt, weil sie ihm so ein bürgerliches Gericht serviert, aber das Gegenteil war der Fall: Er war total begeistert und hat das zu seiner Leibspeise erklärt.“

Das Ausflippen übernimmt dafür ein anderer: Als Comedian und Restaurantbesitzerin Mirja Boes gegenüber Christian Rach die Krallen ausfährt („Wie abschätzig er schon wieder hier rüber guckt!“) und auch Reiner Calmund Richtung Restauranttester ätzt, hält es der Koch-King nicht mehr aus: „Jetzt muss ich an der Stelle kurz eingreifen und Christian in Schutz nehmen: Er hat doch noch gar nichts gesagt“, fährt Steffen Henssler kurzzeitig aus der Haut. „Jetzt muss ich schon für Christian Rach in die Bresche springen! Das kann ja wohl nicht sein!“

Süßes zur Hauptspeise von Laura Wontorra: „Dir hätten wir auch geglaubt, dass du ‚Germanys Next Topmodel‘ gewonnen hast!“
Als Tochter eines Deutschen und einer Mutter von den Seychellen, hat Victoria Fonseka (27) zweieinhalb Jahre in Peking gelebt und dort Mandarin gelernt. Ihre exotisch-kulinarischen Wurzeln vereint die Düsseldorferin in ihrem Hauptgang „Dumplings mit Schwein und Garnelen“. In der Küche setzt die 27-Jährige mit Vorliebe auf regionale Produkte und achtet auf Nachhaltigkeit. Das gilt in Deutschland wie auch auf den Seychellen: „Wir fischen in der Familie für den eigenen Bedarf und essen eigentlich alles, was wir selbst anpflanzen: Also viel Obst und Gemüse“, erzählt die Düsseldorferin Moderatorin Laura Wontorra. Von Asien-Experte Reiner Calmund gibt es für eine der Hauptspeisen jedenfalls die volle Punktzahl, und der Manager und Genießer schwärmt: „Bei einem Teller geht mir der Deckel fliegen!“ Victoria oder Steffen Henssler: Wem gilt dieses Lob?

Die Passion der Passians: „Piña Colada dekonstruiert.“
„Lea hat mir schon beim Schnibbeln und Rühren zugesehen und geholfen, als sie noch ganz klein war. Die Leidenschaft fürs gute Essen und fürs Kochen ist übergeschwappt“, erklärt Peter Passian die gemeinsame Leidenschaft von Vater und Tochter. Die zwei verstehen sich inzwischen blind am Herd, erklärt Papa Peter und frohlockt: „Es ist eine Herausforderung, die Gelegenheit zu haben, sich als Hobbykoch mit Steffen messen zu können. Und ihn leiden zu sehen noch mehr! Wir wollen es ihm nicht leicht machen, darum dekonstruieren wir einen Drink.“ Und tatsächlich: Angesichts des Desserts hat der Koch-King Probleme, in den „Flow“ zu kommen und gibt zu: „Das haben sie gut ausgewählt, das muss man fairerweise anerkennen.“ Seine Strategie: „Ich mache mir einen schönen eiskalten Rum, damit ich das Ergebnis gleich ertragen kann. Und ich versuche, durch eine verschnörkelte Anrichtungstechnik die Schwächen meines Tellers zu vertuschen.“

Egal, wer am Ende die Nase vorne hat – Sternekoch und Restauranttester Christian Rach will für diese Premiere eines festhalten: „Ich muss den Hut ziehen vor der Leistung, die erbracht wurde. Hier wurde heute Abend auf einem unfassbaren Niveau gekocht.“

Die Gerichte der Hobbyköch:innen:

Martina Koll aus Holzkirchen (Vorspeise):
Weißwurststrudel mit Spitzkohl

Pascal Rodermund aus Wittlich (Zwischengang):
Eifeler Mehlklöße à la Crème mit Apfel-Rosinen-Chutney und Speckchip

Victoria Fonseka aus Düsseldorf (Hauptgericht):
Dumplings mit Schwein und Garnelen

Peter und Lea Passian aus Regensburg (Dessert):
Piña Colada dekonstruiert

„Grill den Henssler“, am heutigen Sonntag, 18. April um 20:15 Uhr bei VOX.

Foto: (c) TVNOW / Frank W. Hempel