Hailey Bieber: Nicht jeder Tag ist Social-Media-Tag

Hailey Baldwin - 2017 MTV Video Music AwardsHailey Bieber (24) nutzt soziale Medien nur an den Wochenenden. Sie hat verraten, dass sie zwischen Montag und Freitag nicht auf Instagram geht, weil sie ihr Bestes tut, um ihre Social-Media-Nutzung ihrer geistigen Gesundheit zuliebe einzuschränken.

Im Gespräch mit Doktor Jessica Clemons in einem Video auf ihrem YouTube-Kanal sagte Hailey: „Ich denke, wenn du durch eine Situation gehst, in der du so viele Leute hast, die dich immer und immer wieder mit der gleichen Sache bedrängen, fängt es an, deinen Verstand zu verwirren. Du fängst an, alles in Frage zu stellen und denkst dir: ‚Gibt es etwas, das ich nicht sehe, das sie aber sehen? Vielleicht haben sie ja recht. Das war ein solcher Tiefpunkt für mich, dass ich dachte, vielleicht habe ich Wahnvorstellungen. Es ist, als ob man zwei Realitäten voneinander trennt. Eines der Dinge, die mir wirklich geholfen haben, war, dass ich angefangen habe … von Montag bis Freitag nicht auf Instagram zu gehen. Ich habe nicht einmal mehr Twitter, denn es gab nie eine Zeit, in der ich dort war, ohne das Gefühl zu haben, dass es eine sehr toxische Umgebung ist. Schon der Gedanke, die App zu öffnen, löst bei mir solche Angstzustände aus, dass ich das Gefühl habe, mich übergeben zu müssen. Also bin ich das losgeworden, weil ich einfach dachte, dass das weg muss.“

Hailey hat auch ihre Instagram-Kommentare für diejenigen, denen sie nicht folgt, abgeschaltet, was ihr geholfen hat, einen „ermutigenden und aufbauenden“ Raum für sich zu schaffen.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos