Corey Taylor: Darum ging er zu „Slipknot“

Corey Taylor 30375723-1 bigCorey Taylor (47) wusste, dass er Slipknot beitreten wollte, nachdem er ihnen dabei zusah, wie sie jeden „zu Tode erschreckten“. Der Rocker schaute der Band bei einem Auftritt zu und wurde von ihr komplett „hineingezogen“, so sehr, dass er davon träumte, einen begehrten Platz in der Gruppe zu bekommen.

Im „Wild Ride“-Podcast sagte er: „Als ich die erste Show sah, war ich ganz vorne, sie kamen durch das Publikum und erschreckten es zu Tode, alle. Denn sie sind in Vollmasken, sie trugen noch nicht die Overalls, aber sie waren einfach in diesen verrückten Outfits. Und sie eröffneten mit – ich will sagen, es waren etwa drei Minuten nur Lärm und Blastbeats. Es war, als wäre man auf einem f****** Melvins-Konzert! Ich kann es nicht glauben, es war so krass. Und aus irgendeinem Grund war ich davon so angezogen und in den Bann gezogen. Ich dachte nur: „Eines Tages werde ich Sänger in dieser Band sein. Und diesen Gedanken hatte ich in einer Million Jahren bei niemand anderem. Und ein Jahr später haben sie mich gefragt. Es ist verrückt.“

Foto: (c) Oktober Promotion