„Schlag den Star“: Carmen Geiss setzt Claudia Effenberg auf die Reservebank

SDS57_52_7WW_2730Die Titel am Samstag werden in Köln geholt. „Schlag den Star“ ist das erfolgreichste Programm am Abend. Carmen Geiss ist die faire Gewinnerin der Live-Show. Nach einem abwechslungsreichen Duell mit Claudia Effenberg geht die Wahl-Monegassin als Siegerin vom Feld.

Claudia Effenberg zieht Bilanz: „Wir haben extrem lang gespielt, man wird müde und unkonzentriert. Aber es hat mir mega viel Spaß gemacht. Und das Kartfahren werde ich in Zukunft weitermachen. Man kann nicht alles üben. Ich habe viele andere Sachen geübt, die ich wahrscheinlich auch sehr gut konnte. Aber dann bringt es einen durcheinander. Ich habe in vielen Spielen knapp verloren – das ärgert mich ein bisschen.“

Die faire Gewinnerin Carmen Geiss erkennt die Stärken ihrer Kontrahentin an: „Ich hatte eine sehr starke Gegnerin. Es war wirklich hart – aber es war herzlich. Und es war fair. Und es war schön. Ich glaube, wir hatten Beide Spaß.“

In der nächsten Ausgabe von „Schlag den Star“ treten am 5. Juni Wincent Weiss und Edin Hasanovic auf ProSieben gegeneinander an.

Carmen Geiss gegen Claudia Effenberg – das Spiele-Protokoll

Spiel 1 – Kugel Roulette

Eine Kugel muss auf einem Rouletterad nur durch ruckartiges Drehen des Rades in die gegenüberliegende Position bewegt werden. Claudia ruckelt sich zum ersten Punkt. 1:0 für Effenberg.

Spiel 2 – Wann war der Song?

Die Gegnerinnen tippen, aus welchem Jahr der jeweils eingespielte Song stammt. Wer näher dran ist, gewinnt. In der Finalrunde liegt Claudias Tipp für „Skandal im Sperrbezirk“ näher. Sie entscheidet das Spiel für sich und baut ihren Vorsprung auf 3:0 aus.

Spiel 3 – Sprossenwand

Während die Gegnerinnen mit den Armen an einer Sprossenwand hängen, sollen sie mit den Füssen möglichst häufig in 15 Sekunden gegen eine Kiste treten. Dazu müssen sie Beine und Füße anheben. Sehr anstrengend. Carmen stellt ihre Fitness-Qualitäten unter Beweis und entscheidet das erste Spiel für sich. Damit steht es 3:3.

Spiel 4 – Wer ist älter?

Carmen und Claudia müssen entscheiden, welcher von zwei gezeigten Prominenten älter ist. Die bessere Promi-Kenntnis beweist Carmen und geht mit 7:3 in Führung.

Spiel 5 – Coconut Shy

„Englisches Dosenwerfen“, kündigt Elton das Spiel an. Kokosnüsse, die auf unterschiedlich hohen Holzsäulen liegen müssen mit Holzkugeln heruntergeworfen werden. Wer in 30 Sekunden mehr Kokosnüsse auf den Boden befördert, gewinnt. Frau Geiss ist treffsicherer und entscheidet das dritte Spiel in Folge für sich: 12:3 für sie.

Spiel 6 – Kartfahren

Es wird Sommer in Köln. Zeit für ein Außenspiel. Carmen und Claudia fahren abwechselnd in einem Kart über einen Parcours. Ihr Ziel ist, eine möglichst gute Rundenzeit abzuliefern. Claudia legt innerhalb des Spiels eine sehr gute Entwicklung hin, doch Carmen setzt sich auch hier durch: 18:3 für die Wahl-Monegassin.

Spiel 7 – Beachminton

Spiel, Satz, wer siegt? Auf einem Sandfeld spielen die beiden Damen Badminton mit einem kleinen Kunststoffball. Carmen Geiss muss diesmal Federn lassen. Claudia Effenberg gewinnt Spiel 7 souverän. Es steht 18:10 für Carmen.

Spiel 8 – Riechen

Mit verbundenen Augen müssen die Gegnerinnen 15 Geruchsproben erkennen. Nach ihrer Corona-Erkrankung im letzten Sommer, erkennt Carmen Trüffel, verwechselt Vanille mit Moschus und scheitert an der Zwiebel. Am Ende erkennt sie genauso viele Gerüche, wie Claudia. Die riecht allerdings schneller und gleicht aus auf 18:18.

Spiel 9 – Einkaufswagen parken

Claudia und Carmen schubsen Einkaufswagen ab einer Markierung im Studio in einen vor ihnen liegenden Einkaufswagen-Parkplatz. Wer mehr Wagen mit einem Schubser über die Ziellinie befördert, gewinnt. Carmen zeigt sich als zielsicherere Einkäuferin. Sie geht nach Spiel 9 mit 27:18 in Führung.

Spiel 10 – Blamieren oder kassieren

Der wohl festeste Bestandteil von „Schlag den Star“ – doch Claudia kennt das Spiel nicht. Ob das Carmens Vorteil ist? Frau Geiss entscheidet die Königsdisziplin für sich und baut ihre Führung weiter aus: Es steht 37:18 für Roberts Frau.

Spiel 11 – Laubbläserball

Sieben Softbälle sollen mit Hilfe von Laubbläsern in die Hälfte des Gegners gepustet werden. Es gewinnt, wer in 45 Sekunden mehr Bälle auf das gegnerische Spielfeld befördert. Nach nur einem Wortwitz gewinnt Carmen Geiss und baut ihren Vorsprung noch weiter aus: 48:18.

Spiel 12 – Versenken

Die Spielerinnen sollen auf einem Billardtisch eine Kugel in jedes der Löcher stoßen. Carmen geht von Anfang an souverän mit dem Queue um. Doch die Konzentration beider Damen lässt im Laufe des Spiels nach. Am Ende zeigt sich Carmen gesammelter und gewinnt auch diese Runde: 60:18 für die Fitnesstrainerin.

Spiel 13 – Wer erkennt mehr?

Matchball für Carmen: Abwechselnd sollen Claudia und Carmen nummerierte Gegenstände auf einem Bild korrekt benennen. Claudia benennt mehr Gegenstände und holt sich noch 13 Punkte. Es steht 60:31 für Carmen.

Spiel 14 – Umdrehen

Vor den Gegnerinnen stehen je 20 Gegenstände. Ihre Aufgabe ist es, diese umzudrehen und wieder so aufzustellen, wie sie aufgebaut waren. Wessen Gegenstände als erste Kopf stehen, gewinnt. An Stiften, Türmen aus Bauklötzchen und CDs beweist Carmen Geiss ihr Fingerspitzengefühl. Sie gewinnt das Spiel Umdrehen und damit „Schlag den Star“ mit 74:31 Punkten.

Foto: (c) ProSieben / Willi Weber