„The One“ Rea Garvey gewinnt den zweiten #FreeESC für Irland

Rea Garvey gewinnt den zweiten #FreeESCEin Abend für Europa. Ein Abend für die Musik. Ein Abend für Rea Garvey, den Sieger des zweiten „FREE EUROPEAN SONG CONTEST“. Der Ire siegt am Samstagabend beim #FreeESC, dem freien, europäischen Songwettbewerb von Stefan Raab und ProSieben, für sein Heimatland Irland mit einer Special-Version seines Hits „The One“.

Er erhält für seine Performance überragende 116 Punkte von den Zuschauer:innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sowie den #FreeESC-Sympathisant:innen in ganz Europa. Irland ist mit großem Abstand Sieger des zweiten „FREE EUROPEAN SONG CONTEST“.

Rea Garvey nach seinem Sieg: „Ich hab‘ gerade zu Amy (Amy Macdonald, Anm.d.Red.) gesagt: Ich gewinne nie was und heute hab‘ ich gewonnen. ICH! HAB‘! GEWONNEN!“

Finaler Punktestand des zweiten „FREE EUROPEAN SONG CONTEST“

1. Irland (Rea Garvey – „The One“) 116 Punkte
2. Niederlande (Danny Vera – „Roller Coaster“) 94 Punkte
3. Belgien (Milow – „ASAP“) 77 Punkte
4. Schottland (Amy Macdonald – „Statues“) 77 Punkte
5. Deutschland (Udo Lindenberg – „Supergeiler Helge Schneider“) 69 Punkte
6. Türkei (Elif – „Alles Helal“) 68 Punkte
7. Österreich (Mathea – „Tut mir nicht leid“) 67 Punkte
8. Frankreich (Hugel – „V.I.P.“) 65 Punkte
9. England (Mighty Oaks – „Mexico“) 60 Punkte
10. Spanien (Juan Daniél – „Corazón“) 52 Punkte
11. Italien (Mandy Capristo – „13 Schritte“) 41 Punkte
12. Schweiz (Seven – „Unser kleines Wunder“) 40 Punkte
13. Polen (Fantasy – „Wild Boys“) 34 Punkte
14. Slowenien (Ben Dolic – „Stuck In My Mind“) 27 Punkte
15. Griechenland (Sotiria – „Herz“) 23 Punkte
16. Kroatien (Jasmin Wagner – „Gold“) 18 Punkte

Foto: (c) ProSieben / Willi Weber