funk-Format „Pocket Money“ geht mit neuen Hosts in die nächste Runde

Dinah Rudolph und Theo Carow "Pocket Money" bei funk mit neuen Hosts in die nächste RundeNach neun Wochen Pause geht es endlich weiter – bei „Pocket Money“ dreht sich alles um Finanz- und Verbraucherthemen. Klingt langweilig? Ist es aber gar nicht, wie die beiden neuen Hosts Theo Carow und Dinah Rudolph beweisen. Ab sofort nehmen sie nicht nur Hypes und angesagte Produkte unter die Lupe, sondern probieren sie auch selbst aus. Und das immer mit dem Ziel, dass ihre Community ihr Taschengeld beisammenhält oder sogar etwas dazu verdienen kann. Auf funk.net und YouTube beleuchten die beiden immer mittwochs um 15.00 Uhr in Challenges, Tests und Storytimes auch die Aspekte, mit denen sich niemand gern beschäftigt. Sie treten damit die Nachfolge von YouTuberin Hazel an, mit der das Format im Mai 2019 startete.

In der ersten Folge fragen die beiden sich, ob man nur von den Essensresten seiner Freunde leben kann. Wie sehr hilft das dem Geldbeutel und gleichzeitig der Umwelt? Taugt offensiv von Influencer*innen beworbenes Trend-Food etwas, oder kann man darauf getrost verzichten? Theo und Dinah schauen nicht nur genau hin, sondern wagen das Experiment am eigenen Leib. Dabei schrecken sie auch nicht vor Dingen zurück, die die meisten gern meiden – Gesetzestexte oder die Finanzberichte großer Konzerne. Aber auch die Konfrontationen mit Firmen oder Influencer*innen, die es nicht ganz ehrlich mit den Verbrauchern meinen, scheuen Dinah und Theo nicht. Mit viel Witz und Charme bringen sie den Zuschauer*innen so alle Themen rund um das „Pocket Money“ näher.

Dinah Rudolph studierte Wirtschaftspsychologie an der Ruhr-Universität Bochum, bevor sie 2020 auf TikTok aktiv wurde. Auf der sozialen Plattform beschäftigt sie sich mit psychologischen Themen. Ihr Talent, komplexe Themen einfach und verständlich zu erklären, wird sie in Zukunft bei „Pocket Money“ einsetzen. Auch ihr Kollege Theo Carow wurde über TikTok bekannt: Der Berliner macht dort vor allem mit unterhaltendem Content auf sich aufmerksam. Mit „Pocket Money“ will er sich Verbraucher- und Finanzthemen nun auch auf inhaltlicher Ebene widmen.

„Pocket Money“ wird im Auftrag des ZDF von der DRIVE beta GmbH für funk produziert. Die Redaktion haben Patrick Blank, Christian David, Martin Schmitz, Denise Ott, Cathérine Kipp (ZDF), Franziska Kues (ZDF) und Lukas Schmitt (funk).

Foto: (c) ZDF / Drive Beta