Noel Gallagher: Lockdown soll nicht enden

Noel Gallagher - Serpentine Gallery Summer PartyNoel Gallagher (54) „liebt“ das Leben im Lockdown. Der Musiker hat eine tolle Zeit gehabt, während er in der anhaltenden Coronapandemie zu Hause festsitzt.

Er sagte der Zeitung „The Sun“: „Ich wünschte, ich könnte über ein sauberes Leben predigen, aber ich kann es nicht. Aber ich genieße es. Ich bin wirklich wieder in f****** Trinken zu Hause eingestiegen, was ich seit den 90ern nicht mehr gemacht habe, jeden Abend vor dem Fernseher. Ich kenne Rockstars, die von ihrer Gesundheit besessen sind … und dir schnell erzählen, dass sie in der Reha waren. Es ist wie, niemand will das wissen. F*** off. Zum Glück hatte ich nie das Bedürfnis, dorthin zu gehen.“

Trotz des Lockdown hat es Noel geschafft, sich zu bewegen, obwohl er zugab, dass er seit sechs Monaten nicht mehr ins Fitnessstudio gegangen ist. Im Gegensatz dazu ist seine Frau Sara MacDonald „ein Fitness-Fanatiker“. Er sagte dazu: „Ich esse ziemlich gut und mache ein bisschen Sport. Ich fahre mit dem Fahrrad und habe ein Fitnessstudio, das ich aber seit sechs Monaten nicht mehr benutzt habe. Aber meine Frau ist ein Fitness-Fanatiker.“

Foto: (c) Landmark / PR Photos